Gefährlicher Isar-Fels kommt weg

München - Die Stadt prüft regelmäßig die Steilhänge an der Isar. Jetzt muss sie tätig werden: Ab Montag wird ein Fels entfernt.

Am Ostufer in Höhe der Nördlichen Münchner Straße in Grünwald (Geiselgasteig) bricht ab Montag eine Spezialfirma einen größeren Gesteinsblock kontrolliert ab – zur Sicherheit.

Zum Schutz von Radlern und Spaziergängern vor herabfallenden Brocken sperrt die Stadt die Uferwege. Das Baureferat empfiehlt, die Wege auf dem Isar-Hochufer zu benutzen. Umleitungen sind ausgeschildert, die Arbeiten dauern bis 28. Januar.

tz

Rubriklistenbild: © Westermann

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe

Kommentare