Warmes Wetter und viel Schnee

Gefahr von oben: Riesendachlawine zerstört zwei Autos in Hausham

+
Ein VW-Bus und ein weiterer Pkw (Hintergrund) wurden von den Schneemassen zerstört.

In der Glückaufstraße in Hausham ist Donnerstag eine riesige Dachlawine abgegangen. Erst am Mittwoch gab es eine im Zentrum von Miesbach.

Update, Donnerstag, 17.45 Uhr: Dachlawine in Hausham zerstört zwei Autos - In Miesbach ging alles am Mittwoch noch glimpflich aus. Welche Zerstörungskraft eine Dachlawine entfalten kann, hat sich nun an der Glückaufstraße in Hausham gezeigt. Dort hat der abstürzende Schnee zwei Autos getroffen – und prompt deren Dächer und Scheiben eingedrückt. 

Angesichts des starken Tauwetters ist die Gefahr noch nicht gebannt. Im Gegenteil: Am Freitag wird es laut Deutschem Wetterdienst bei Plusgraden regnen. Dann geht es weiter mit Sonnenschein und selbst nachts Temperaturen über Null grad.

Meldung vom Mittwoch, 17.15 Uhr: Dachlawine geht im Zentrum von Miesbach ab

Miesbach - Schockmoment am Nachmittag in der Fraunhoferstraße. Vor dem Trachten-Geschäft Karl Jäger ging am Mittwochnachmittag eine riesige Dachlawine ab. 

Dachlawine in der Fraunhoferstraße in Miesbach.

Glück im Unglück: Keiner wurde bei dem Abgang verletzt. Die großen Schneemassen wirkten dennoch bedrohlich genug, um die Polizei Miesbach auf den Plan zu rufen. Doch auch die Beamten können auf Nachfrage beruhigen: Niemand wurde bei dem Schneesturz verletzt.

kmm

Lesen Sie auch: Gewaltige Dachlawine in Gasse: Frau rettet sich in letzter Sekunde mit Sprung

Auch interessant

Meistgelesen

Kaum zu glauben: Waldbrand nahe München - 12.500 Quadratmeter standen in Flammen
Kaum zu glauben: Waldbrand nahe München - 12.500 Quadratmeter standen in Flammen
Warum diese Halle den Landkreis 30.000 Euro im Jahr kostet, ist kaum zu fassen
Warum diese Halle den Landkreis 30.000 Euro im Jahr kostet, ist kaum zu fassen
Beliebte Freizeitanlage vor den Toren Münchens plötzlich geschlossen: „Für uns ist das ein Schock“
Beliebte Freizeitanlage vor den Toren Münchens plötzlich geschlossen: „Für uns ist das ein Schock“
Auf Parkdeck: Mann (25) hält Mädchen (13) über eine Stunde fest und begrabscht sie 
Auf Parkdeck: Mann (25) hält Mädchen (13) über eine Stunde fest und begrabscht sie 

Kommentare