Gefangener auf Flucht - Großfahndung

Putzbrunn - Ein 26 Jahre alter Strafgefangener ist am Freitagmittag in Putzbrunn geflohen. Die Polizei fahndete daraufhin im Münchner Osten unter anderem mit Hubschraubern nach dem Mann – ohne Erfolg.

Gegen 12.40 Uhr war der junge Mann mit einer Gruppe anderer Gefangener auf einem betreuten Freigang in Putzbrunn unterwegs. Nach Polizei-Angaben war der 26 Jahre alte Deutsche währenddessen urplötzlich getürmt. Einen konkreten Anlass sehen seine Betreuer nicht, hieß es. Der Mann sitzt derzeit eine Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung ab. Zuletzt war er im Krankenhaus in Haar untergebracht, wo er wegen einer Suchterkrankung behandelt wurde.

Direkt nach der Flucht startete die Polizei eine Großfahndung mit zahlreichen Streifenwagen und Hubschraubern. Von Putzbrunn aus wurde das Fahndungsgebiet schrittweise ausgeweitet. Bislang wurde der Flüchtige jedoch nicht gefasst. Die Polizei bittet um Hinweise: Der Gesuchte ist 1,87 Meter groß, 84 Kilogramm schwer, schlank, hat braune, glatte Haare und blaue Augen. Er trug bei seiner Flucht eine blaue Jeans und einen dunkelgrünen Bundeswehrparka.

(sri)

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare