Auf Gegenspur geraten: Mann stirbt

Dachau - Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 471 bei Dachau: Ein Autofahrer aus München ist bei einem Unfall am Montagvormittag ums Leben gekommen.

Der Pkw-Lenker war von Obreschleißheim in Richtung Dachau unterwegs. Auf Höhe der Bajuwarenstraße geriet er aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenspur. Er stieß frontal mit einem Lkw zusammen.

Bilder: Auf Gegenspur geraten - Mann stirbt

Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz
Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz
Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz
Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz
Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz
Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz
Schwerer Unfall auf der B 471: Am Montagvormittag ist bei Dachau ein Mann gestorben. © Michael Betz

Der Pkw-Fahrer wurde im Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn. An der Unfallstelle wurde der Autofahrer noch reanimiert, jedoch starb er im Krankenhaus.

Auch interessant

Meistgelesen

30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Aus der Bevölkerung kommt der entscheidende Hinweis
30-Jähriger aus Klinik verschwunden - Aus der Bevölkerung kommt der entscheidende Hinweis
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Penzberger Firma entwickelt Corona-Schnelltest: „Bedeutende Reaktion auf Pandemie“
Flughafen München: Corona-Krise am Airport -  jetzt trift es Tausende Mitarbeiter heftig
Flughafen München: Corona-Krise am Airport -  jetzt trift es Tausende Mitarbeiter heftig
„Wenn Sie tot sind“ - Notärztin am Flughafen München legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin an
„Wenn Sie tot sind“ - Notärztin am Flughafen München legt sich mit FDP-Spitzenpolitikerin an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion