Auf A94

Geisterfahrerin verursacht schweren Unfall

Anzing Unfall Gaulke
1 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
2 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
3 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
4 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
5 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
6 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
7 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.
Anzing Unfall Gaulke
8 von 16
Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.

Eine 75-jährige Geisterfahrerin aus dem Landkreis Ebersberg hat am Montagmorgen auf der A 94 einen schweren Unfall verursacht.

Die Frau war mit ihrem blauen Jeep gegen 8.40 Uhr zwischen den Anschlussstellen Forstinning und Anzing in der falschen Richtung unterwegs. Laut Polizei mussten ihr zunächst mehrere Fahrzeuge ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Auf Höhe der Anschlussstelle Anzing kam es dann auf der linken Spur zum Unfall zwischen der Falschfahrerin und einem Ford-Transit. Dessen Fahrer aus der Schweiz konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und stieß seitlich mit der Falschfahrerin zusammen.

Die Geisterfahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der 46-jährige Schweizer blieb unverletzt. An der Unfallstelle waren Kräfte des Roten Kreuzes und der Autobahnmeisterei Hohenbrunn eingesetzt.

ac

Auch interessant

Meistgesehen

Münchner übersieht Münchner: A95 bei Penzberg für 45 Minuten komplett gesperrt
Münchner übersieht Münchner: A95 bei Penzberg für 45 Minuten komplett gesperrt
So genossen bayerische Windsurfer Orkan „Friederike“ - manche finden es unverantwortlich
So genossen bayerische Windsurfer Orkan „Friederike“ - manche finden es unverantwortlich
Großeinsatz in Industriehalle in Markt Schwaben
Großeinsatz in Industriehalle in Markt Schwaben
Erneuter Tauchunfall an der Steilwand bei Allmannshausen
Erneuter Tauchunfall an der Steilwand bei Allmannshausen

Kommentare