Immer wieder auf Gegenfahrbahn

Cabrio-Fahrer auf Chaos-Tour - als er angehupt wird, dreht er völlig durch

+
Alles andere als vorbildlich hat sich ein Cabriofahrer in Geretsried verhalten.

Da konnten die anderen Menschen auf der Straße nur den Kopf schütteln: Ein Cabriofahrer riskierte mehrere Unfälle, indem er absichtlich auf den Gegenverkehr zusteuerte - dann drehte er richtig durch.

Geretsried - Der 53-Jährige hat den Vorfall der Polizei gemeldet. Er war am Montag gegen 16.15 Uhr auf der Elbestraße unterwegs, als ihm das sportliche Cabrio auffiel. Es  fuhr mehrfach auf die Gegenfahrbahn, scheinbar absichtlich. „Hierbei fuhr der männliche Fahrer auf entgegenkommende Fahrzeuge zu und wich erst kurz vor einem Zusammenstoß aus, indem er wieder auf seine Fahrbahn wechselte“, so ein Sprecher der Polizei. 

Lesen Sie auch: 

Pilot zieht am falschen Hebel – am Ende steckt das Flugzeug mit der Spitze im Boden

Dies machte er insgesamt bei mindestens drei Fahrzeugen, unter anderem bei einem Bus des Regionalverkehrs. Der Geretsrieder machte ihn mit seiner Hupe auf sein Fehlverhalten aufmerksam, daraufhin zeigte ihm der Cabrio-Fahrer seinen Mittelfinger. Zeugen oder Fahrer, die durch das Cabrio gefährdet wurden, oder diesbezügliche sonstige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich telefonisch unter 08171 / 9351-0 bei der Polizeiinspektion Geretsried zu melden.

sw

Auch interessant

Meistgelesen

Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Kreuzotter beißt Kalb - die Folge ist ein zweistündiger Todeskampf
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern
„Bei einer Wiederholung schiebe ich Ihre Sch***karre in den Gully“ - Unbekannter droht Anwohnern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.