Auf einem Balkon in Geretsried

Zwerggockel terrorisieren Nachbarschaft

+
Krähender Hahn

Zwei Gockel krähten am Karfreitag in aller Herrgottsfrühe am Geretsrieder Johannisplatz und weckten die ganze Nachbarschaft. Eine Anwohnerin griff zum Telefonhörer und verständigte die Polizei. 

Geretsried - Die 50-Jährige teilte mit, dass die beiden Hähne seit den frühen Morgenstunden ununterbrochen krähen und die gesamte Nachbarschaft terrorisieren würden. Vor Ort entdeckte eine Streife der Polizei tatsächlich auf einem Balkon zwei Gockel. Sie saßen in einem kleinen Karton. Die Vögel wurden aufgrund „der sehr fraglichen Haltungsbedingungen sichergestellt“ und ins Tierheim gebracht, berichtet Polizeiobermeisterin Stephanie Soldner. Damit herrschte am Feiertag wieder Ruhe.

Auch interessant

Meistgelesen

Dreifache Mama pflegt ihren Jüngsten rund um die Uhr – er kann nicht essen
Dreifache Mama pflegt ihren Jüngsten rund um die Uhr – er kann nicht essen
Erdinger Thermen-Gründer Josef Wund stirbt beim Rückflug mit einem Kleinflugzeug
Erdinger Thermen-Gründer Josef Wund stirbt beim Rückflug mit einem Kleinflugzeug
Dreist: Tier-Hasser wirft vergiftete Wiener zu Hündin Pini über Gartenzaun
Dreist: Tier-Hasser wirft vergiftete Wiener zu Hündin Pini über Gartenzaun
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit
Zeugenschutz rettet Frau Leben – aber ruiniert ihre Gesundheit

Kommentare