Am Germeringer Bahnhof

Auto rast über Gehweg: Frau schwer verletzt

+
Durch zwei massive Säulen und die Glasfassade hindurch: Der Mercedes kommt erst weit hinten in dem Laden zum Stehen.

Schwerer Unfall am späten Donnerstagnachmittag nahe dem Germeringer S-Bahnhof: Ein 59-Jähriger schießt mit seinem Auto über den Gehweh und fährt eine Frau an. Die Fußgängerin erleidet massive Kopfverletzungen.

Germering Untere Bahnhofstraße am Donnerstag gegen 17 Uhr. Der Germeringer ist mit seinem Mercedes im Kreisverkehr und verlässt ihn in Richtung Landsberger Straße. Direkt nach der Ausfahrt aus dem Kreisel fährt er nach links in eine Parklücke. Nach Angaben von Zeugen bremst der 59-Jährige seinen Pkw aber dann nicht ab, sondern schießt auf den Gehweg. Dort rammt das Auto eine Fußgängerin. Die Frau wird schwer verletzt. Sie muss nach der Erstversorgung vor Ort in ein Münchner Klinikum gebracht werden. Tragisch: Sie erleidet massive Kopfverletzungen.

Geschäft steht glücklicherweise leer

Das Auto durchbricht anschließend die Schaufensterscheibe eines Ladengeschäfts – des „Trendhauses“, das aber leer steht. So werden glücklicherweise keine Kunden oder Angestellten verletzt. Der Pkw kommt erst nach ein paar Metern in dem Laden zum Stehen.

Ist der Fahrer vom Brems- auf das Gaspedal abgerutscht?

Der Fahrer bleibt dem ersten Anschein nach unverletzt. Er wird aber vorsorglich ebenfalls in ein Klinikum in München gebracht.

Die genaue Unfallursache steht laut Jürgen Dreiocker, Leiter der Germeringer Polizeiinspektion, noch nicht fest. Aber er sagt: „Den ersten Ermittlungen zufolge könnte der Pkw-Fahrer vom Bremspedal auf das Gaspedal abgerutscht sein.“ Ob eventuell eine technische Ursache zu dem Unfall geführt hat, wird durch ein Gutachten am Unfall-Pkw festgestellt werden. Der Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen.

Auch interessant

Meistgelesen

Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Respekt! Gräfelfinger macht mit 13 sein Abi - aber ein Problem gibt es
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Illegales Autorennen: Zwei Männer (21) rasen mit mehr als 300 PS über die Münchner Straße
Großbrand in Sonderdilching: Was wir wissen
Großbrand in Sonderdilching: Was wir wissen
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.