Mahnfeuer in Gersdorf

Familie vom Hof geklagt: Proteste halten an

+
Protestierer wärmen sich an den Mahnfeuern.

Gersdorf - Sechs Tage ist es nun her, seit eine siebenköpfige Bauersfamilie vom elterlichen Hof im Kreis Ebersberg geklagt wurde. Doch die Proteste dagegen halten an.

Nach Augenzeugen sollen sich an die 200 Menschen am Samstagabend am Anwesen in Gersdorf eingefunden haben. Da sie das Grundstück nicht betreten durften, trafen sie sich auf einer angrenzenden Wiese und zündeten dort Mahnfeuer an. Auch Schilder wurden aufgestellt. Auf diesen wurde die Rückkehr der Familie gefordert, gleichzeitig auch die Altbäuerin und deren Töchter attackiert und beleidigt. Es liegt wohl eine Genehmigung für die Demonstrationen vor, diese sollen in den kommenden Wochen nach Sonnenuntergang weitergehen.

Lesen Sie auch:

Bedrohlich: Lage nach Zwangsräumung eskaliert

Auch interessant

Meistgelesen

Beliebtester Ausflugsgasthof am Tegernsee wegen Gefahrenlage dicht - Bürgermeister: „Katastrophe“
Beliebtester Ausflugsgasthof am Tegernsee wegen Gefahrenlage dicht - Bürgermeister: „Katastrophe“
Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot ärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Döner darf jetzt nicht mehr Döner heißen: Reinheitsgebot ärgert Kebab-Verkäufer - „Schikane“
Sky verklagt Abonnent nach Kündigung: Kunde wehrt sich - und erhebt schwere Vorwürfe
Sky verklagt Abonnent nach Kündigung: Kunde wehrt sich - und erhebt schwere Vorwürfe
Schwerer Skiunfall in Zugspitz-Gebiet: Mann durchbricht Absperrung - er bleibt leblos neben Piste liegen
Schwerer Skiunfall in Zugspitz-Gebiet: Mann durchbricht Absperrung - er bleibt leblos neben Piste liegen

Kommentare