Haftbefehl gegen NSU-Helfer Ralf Wohlleben aufgehoben

Haftbefehl gegen NSU-Helfer Ralf Wohlleben aufgehoben

Dieb kam nicht weit

Gestohlener Topolino ist wieder da

+
Volker L. hat sein schmuckstück endlich wieder.

Germering - Er ist ramponiert, aber er ist wieder da: Ein Zeuge hat den wertvollen Fiat Topolino entdeckt, den ein Rentner als gestohlen gemeldet hatte.

Da ist er wieder! Ein wenig lädiert, aber funktionstüchtig steht der verschollene Fiat Topolino wieder bei seinem überglücklichen Besitzer Volker L. (70) vor der Tür.

Der Rentner war verzweifelt: Die Diebe hatten sich Zugang zu der Germeringer Tiefgarage verschafft, in der er den Oldtimer den ganzen Winter über abgestellt hatte. Doch plötzlich war der kultige Kleinwagen nicht mehr da! Volker L. erstattete Anzeige bei der Polizei, die Fahndung lief auf Hochtouren (tz berichtete).

Zwei Tage später meldete sich ein Zeuge: Er entdeckte den Topolino in der gleichen Tiefgarage – nur zwei Stockwerke tiefer, versteckt im hintersten Eck! Die Diebe waren wohl an der massiven Lenkradsperre gescheitert, einer Eisenstange zwischen Lenkrad und Kupplung. „Man musste wirklich jeden Winkel absuchen, um ihn zu finden. Außerdem gibt’s dort noch nicht einmal Licht“, sagt Volker L., der Germerings größte Tiefgarage mit über 600 Stellplätzen zusammen mit Polizisten noch selbst abgesucht hatte.

Die Diebe versuchten wohl zunächst, den Wagen mit Hilfe einer Ölspur auf einen Anhänger zu schieben. Doch sie scheiterten – und kamen nur etwa 100 Meter weit, weil er sich nicht richtig lenken ließ. Ein Anfängerfehler – meint auch die Germeringer Polizei. „Das waren sicher keine Profis“, sagt Vize-Inspektionschef Andreas Ruch, der weiter nach den Dieben fahndet. Vermutlich wollten die Täter den Wagen verstecken, um mit einem besseren Werkzeug zurückzukommen. Doch darauf lässt es Volker L. nicht ankommen. Er brachte den Fiat inzwischen in seine Garage daheim in Eichenau. „Und hier bleibt er jetzt auch“, so der Rentner. Sobald es die Temperaturen zulassen, wird er mit seinem „Kind“ wieder auf Tour gehen.

Nicolai Kunz

Auch interessant

Meistgelesen

64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
64 Schüler warten auf BOB - wenig später haben sie Tränen in den Augen
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Park-Abzocke“? Kunde ist wütend über Strafzettel - 30 Euro obendrauf nach Einkauf
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt
So traurig: Der Zugang zu dieser atemberaubenden Attraktion ist seit acht Jahren gesperrt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.