Schon wieder an der gleichen Stelle!

In Unterführung gefahren: Passanten retten Frau

+
In der Unterführung bei Gut Hüll ist eine Frau mit ihrem Auto stecken geblieben.

Gilching - Schon wieder ist eine Frau mit ihrem Fahrzeug in die gleiche Unterführung gefahren, in der bereits gestern ein Auto stecken geblieben ist. Sie hat Passanten ihr Leben zu verdanken.

Nachdem eine 51-jährige Autofahrerin mit ihrem Toyota die gesperrte Römerstraße von Gilching aus befahren hatte und nur mit Mühe ihrem in der überfluteten Unterführung Auto entkommen konnte, hat heute eine 63-jährige Frau aus Alling nur mit Hilfe dreier beherzter Helfer ihren Leichtsinn überlebt. Die Polofahrerin ist gegen 10.10 Uhr die Römerstraße von Richtung Gut Hüll kommend trotz der dortigen Sperrung samt rot-weißer Barken in Richtung Unterführung weitergefahren. Obwohl die Unterführung komplett überschwemmt war, ist die Autofahrerin in die Unterführung eingefahren.

Der Wagen trieb kurz darauf manövrierunfähig ohne Bodenkontakt im Wasser. Da die verzweifelte Frau die Fahrertüre noch einen Spalt breit öffnen konnte, füllte sich ihr Fahrzeug rasend schnell mit Wasser. Zu ihrem laut Polizei "großen Glück" wurden zwei an der Unterführung vorbeikommende Radfahrer, ein 67-jähriger Gilchinger und ein 49-jähriger Mann aus Schöngeising auf das schwimmende Auto aufmerksam. Gemeinsam mit einer hinzugekommenen 44-jährigen Tierärztin aus Gilching erfassten die beiden Männer die brenzlige Situation und kamen der eingeschlossenen Frau sofort zu Hilfe.

Sie gingen in das ca. 1,60 Meter tiefe Wasser und schlugen die Scheibe der Fahrertüre ein. So konnten sie die Fahrerin sowie deren Hund aus dem bereits vorne sinkenden Auto herausziehen. Nach Angaben der Polizei retteten die Passanten so ihr und ihrem Hund das Leben. Die völlig unterkühlte 63-jährige Allingerin und der 49-jährige Retter aus Schöngeising kamen wegen Unterkühlung in das Krankenhaus Fürstenfeldbruck.

Der Schöngeisinger hatte sich zudem aufgrund des Einschlagens der Fensterscheibe Schnittwunden an seiner rechten Hand zugezogen.

Hier werden beide Autos geborgen

Gut Hüll: In Unterführung gefahren: Passanten retten Frau das Leben

Die Feuerwehr Gilching barg im Anschluss mit Hilfe eines Tauchers der DLRG und einer die beiden in der Unterführung untergegangenen Fahrzeuge. Mit den Rettungskräften vom Roten Kreuz und der Polizei Germering waren insgesamt rund 30 Einsatzkräfte vor Ort.

Alles zum Hochwasser finden Sie hier

Auch interessant

Meistgelesen

Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Supermarkt stellt diesen ganz besonderen Kühlschrank auf - und wird dafür gefeiert
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Hohenlindenerin kämpft mit weichen Bandagen
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Schwerer Unfall auf der Flughafentangente: Skoda kracht in Mercedes 
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte
Münchner Wirt übernimmt Traditionsgaststätte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion