Morgens um 5.40 Uhr

Zwei Verletzte und eine zerstörte Ampel bei kapitalem Unfall

+
Die Unfallstelle an der Allguth-Tankstelle in Gilching.

Ein Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Landsberger Straße in Gilching, Höhe Allguth-Tankstelle/Anschluss A96, hat am Dienstagmorgen zu Verkehrsbehinderungen geführt. 

Gilching - Wie die zuständige Polizei Germering berichtet, fuhr ein 25-jähriger Gilchinger gegen 5.40 Uhr mit seinem Ford Fiesta die Landsberger Straße ortsauswärts in Richtung Weßling. Ihm entgegen kam eine aus Wörthsee stammende 30-jährige Frau mit ihrem Seat Ibiza. An der Kreuzung wollte die Seat-Fahrerin nach links zur Allguth-Tankstelle abbiegen, übersah dabei nach Polizeiangaben jedoch den ihr entgegenkommenden und vorrangberechtigten Fordfahrer. Es kam zum Frontalzusammenstoß, in dessen Folge der Ford auch noch gegen die Ampelanlage krachte und diese umfuhr. 

„Durch den dadurch entstandenen Kurzschluss fiel die gesamte Lichtzeichenanlage im kompletten Kreuzungsbereich aus, so dass es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr kam“, berichtet die Polizei. Die Feuerwehr Gilching wurde zur Absperrung der Unfallstelle und zur Verkehrsregelung während der polizeilichen Unfallaufnahme zu Hilfe gerufen und leitete den Verkehr über den Parkplatz der McDonald‘s-Filiale um. „So konnten größere Verkehrsbehinderungen und insbesondere ein größerer Rückstau bei der Autobahnausfahrt Gilching auf der A96 in Fahrtrichtung Lindau verhindert werden.“ Außerdem banden die Feuerwehrleute ausgelaufene Betriebsstoffe und legten die stark beschädigte Ampel um. 

Wie die Feuerwehr Gilching berichtet, waren bei dem Unfall zum Glück keine Personen eingeklemmt worden. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser gebracht. Polizeiangaben zufolge erlitten sie Prellungen.

Auch interessant

Meistgelesen

Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Flammen-Inferno! Großeinsatz in der Nacht zum Pfingstsonntag
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
Grüne vermuten „Riesen-Sauerei“ im Stadion
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Elendig langsame Drehtüren“ am Flughafen München - die Erklärung lässt erschaudern
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See
“Für normal denkende Menschen nicht nachvollziehbar“: Vandalen wüten am Karlsfelder See

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.