Erlösende Nachricht

Nach viereinhalb Tagen: Vermisste Gilchingern (16) wieder da

+
Was für eine Erleichterung: Das Mädchen ist wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Die seit Dienstag vermisste Gilchingerin (16) ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Wie die Polizei in Germering am Samstagabend mitteilte, begab sich das Mädchen selbst in die Obhut des Münchner Jugendamts.

UPDATE vom 29.4.2017, 22.14 Uhr: : Die gesuchte 16-Jährige ist wieder aufgetaucht. Sie meldete sich am Samstag gegen 10.30 Uhr über einen anonymen Messangerdienst bei einer gleichaltrigen Freundin und teilte in dieser Nachricht mit, dass sie wieder in München sei und dass es ihr gut gehe. Am Samstag Abend konnte von der Münchner Polizei bestätigt werden, dass sich das vermisste 16-jährige Mädchen selbst in die Obhut des Münchner Jugendamtes begeben hatte und nun vorerst in einer Jugendeinrichtung untergebracht ist.

Bericht

Nach einem Streit mit ihrer Mutter am Vorabend hatte das Mädchen am Dienstag gegen 7 Uhr die elterliche Wohnung verlassen und sollte eigentlich in ihrer Schule, einer Realschule in München-Laim, gegen 8 Uhr ankommen. Dort blieb sie jedoch unentschuldigt dem Unterricht den ganzen Tag fern. 

Am gleichen Tag schickte das Mädchen gegen 15.45 Uhr aus einer öffentlichen Telefonzelle in Ulm eine SMS an eine 16-jährige Internet-Freundin in Sindelfingen/Baden-Württemberg, worin sie dieser mitteilte, dass es ihr gut gehe und dass sie unterwegs sei. Dann verlief sich ihre Spur.

Seit diesem Zeitpunkt hatte sich das Mädchen weder zu Hause noch bei ihren Freunden und Bekannten gemeldet - bis zum Samstag. Gegen 10.30 Uhr nahm die 16-Jährige über einen anonymen Messangerdienst Kontakt zu einer gleichaltrigen Freundin auf, berichtete die zuständige Polizeiinspektion Germering. In ihrer Nachricht teilte sie mit, dass sie wieder in München sei und dass es ihr gut gehe. Am Abend konnte von der Münchner Polizei bestätigt werden, dass sich die vermisste Schülerin selbst in die Obhut des Münchner Jugendamtes begeben hatte und nun vorerst in einer Jugendeinrichtung untergebracht ist.

Die Germeringer Polizei bedankte sich am Samstagabend ausdrücklich für die Unterstützung der Medien in diesem Vermisstenfall. 

Die Fälle vermisster junger Menschen scheinen sich gerade zu häufen. Ein 16-Jähriger aus Hallbergmoos ist verschwunden, zuletzt hat der Fall der vermissten Malina ganz Deutschland bewegt. 

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Ewald Schurer ist tot - Trauer um Ebersberger Bundestagsabgeordneten
Ewald Schurer ist tot - Trauer um Ebersberger Bundestagsabgeordneten
Familie auf Drogenfahrt: Ermittler finden diesen Teddy in Kiffer-Auto
Familie auf Drogenfahrt: Ermittler finden diesen Teddy in Kiffer-Auto
Unglaublicher Promillewert: 30-Jähriger bei Unfall auf A9 sturzbetrunken
Unglaublicher Promillewert: 30-Jähriger bei Unfall auf A9 sturzbetrunken
Das Ende einer Ära: Dieser Dorfladen schließt
Das Ende einer Ära: Dieser Dorfladen schließt

Kommentare