Irlstorfer gegen Schmidt

Glyphosat-Krach in der CSU: Freisinger Abgeordneter sauer auf „seinen“ Ministers

+
Was soll das? Erich Irlstorfer (r.) kann die Haltung seines CSU-Kollegen. Minister Christian Schmidt, nicht nachvollziehen.

Für sein eigenmächtiges Ja zu Glyphosat muss sich Landwirtschaftsminister Christian Schmidt auch scharfe Kritik aus den eigenen Reihen anhören. Auch der Freisinger CSU-Abgeordnete Erich Irlstorfer reagiert verärgert auf die Aktion seines Parteifreunds.

„Wenn wir Wert auf hochwertige und gesunde Lebensmittel legen, dann gehört Glyphosat da nicht dazu.“: MdB Erich Irlstorfer (CSU), Mitglied im Gesundheitsausschuss des Bundestags, wird derzeit im Netz unter Beschuss genommen. 

Der Grund: „Sein“ Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt hat in Brüssel der weiteren Genehmigung des Unkrautvernichters gegen die Regierungsweisung zugestimmt. Irlstorfer: „Bei mit sind einige Beleidigungen und andere Anwürfe aufgeschlagen“, meint der MdB gelassen. „Aber ich reagiere nur, wenn man mit mir anständig kommuniziert.“ 

Schmidts Linie lehne er ab: „Wir können doch nicht auf der einen Seite Millionen in die Krebsforschung stecken und die Bürger zur Vorsorge aufrufen, und dann stimmt auf der anderen Seite Deutschland in der EU für den weiteren Einsatz giftiger Stoffe in der Landwirtschaft.“

Was Irlstorfer jetzt fordert und den ganzen Artikel, lesen Sie hier auf merkur.de

Beschimpfungen im Netz

Minister Schmidt wird nun ebenfalls im Netz massiv bedroht. Er kündigte deswegen schon seine private Facebook-Seite. So beschimpfte ihn Musiker Hans Söllner sogar als „Verbrecher an der Menschheit“.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
„Bürgermeister ist informiert“: Seine Entscheidung schockt ein ganzes Dorf
„Bürgermeister ist informiert“: Seine Entscheidung schockt ein ganzes Dorf
Wut über „unverschämtes“ Schreiben: Dieser Brief bringt Diesel-Fahrer so richtig auf die Palme
Wut über „unverschämtes“ Schreiben: Dieser Brief bringt Diesel-Fahrer so richtig auf die Palme

Kommentare