Schmuck im Wert von rund 10.000 Euro sichergestellt

Goldiger Fund beim Zoll

+
Schönes Geschmeide, allerdings illegal: Der Flughafen-Zoll präsentiert seinen funkelnden Fang.

Wenn’s richtig funkelt, strahlen auch die Zöllner. Am Flughafen München sind Schmuckstücke aus Gold im Wert von rund 10 000 Euro vorläufig sichergestellt worden.

Flughafen - Zoll-Sprecherin Marie Müller berichtet, dass die Pretiosen bei der Kontrolle einer 41-Jährigen entdeckt worden seien. Als die aus Indien kommende Frau den „grünen Ausgang“ für anmeldefreie Waren wählte, baten die Zöllner sie zu einer Kontrolle.

 „In der mitgeführten Handtasche haben die Beamten dann 26 verschiedene Goldschmuckstücke, wie Halsketten, Armreifen und Ohrringe entdeckt“, so Müller. Gegen die 41-jährige Reisende wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der Goldschmuck wurde als Beweismittel sichergestellt. Der durch die illegale Einfuhr entstandene Steuerschaden liegt bei rund 2250 Euro.

Auch interessant

Meistgelesen

Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
Junge Audi-Fahrerin gerät auf die Gegenspur - es kommt zum Frontalunfall 
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
„Ich dachte, die Welt geht unter“: Feuerwehr-Großeinsatz zu denkbar schlechtem Zeitpunkt
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
Trümmerfeld und sechs Verletzte: Lieferwagen und Ford rauschen frontal gegeneinander
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 
„Schlimmste Tierquälerei“: Völlig verwahrloste Katzen und Hunde aus Wohnhaus befreit 

Kommentare