VW Golf kommt von Straße ab: 45-Jährige schwerst verletzt

+
Schwerste Verletzungen hat sich eine 45-Jährige bei einem selbstverschuldeten Unfall auf der Staatsstraße 2084 Erding - Dorfen zugezogen.

Lengdorf - Schwerste Verletzungen hat sich eine 45-Jährige bei einem selbstverschuldeten Unfall auf der Staatsstraße 2084 Erding - Dorfen zugezogen. Ihr Golf hat nur noch Schrottwert.

Ersten Ermittlungen der Erdinger Polizei zufolge war die Frau aus Weenzen (Kreis Hildesheim) gegen 20.30 Uhr in Richtung Dorfen unterwegs. Kurz hinter der Abzweigung nach Lengdorf verlor die Frau vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Golf. Dieser geriet ins Schleudern, rammte den Opel eines Ehepaars aus Pliening (Kreis Ebersberg) und rutschte dann in die Böschung. Dort schlitterte der Wagen weiter, wurde an einer Feldwegeinmündung ausgehoben und überschlug sich zweimal. Das Wrack blieb im Graben liegen.

VW Golf kommt von Straße ab: 45-Jährige schwerst verletzt

VW Golf kommt von Straße ab: 45-Jährige schwerst verletzt

Die Frau erlitt so schwere Verletzungen, dass sich von einem Notarzt und einem BRK-Team noch im Auto erstversorgt werden musste. Nach der schonenden Befreiung nahm sie der ADAC-Rettungshubschrauber Christoph I auf und flog sie in eine Münchner Klinik. Zur Bergung und Absicherung waren die Feuerwehren Langdorf, Bockhorn, Grünbach und Kirchasch mit First Respondern in Einsatz. Die Staatsstraße war bis kurz vor 22 in beiden Richtungen komplett gesperrt.

Hans Moritz

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion