Ähnliche Fälle gab‘s schon mal

Widerlicher Gestank! Unbekannter besudelt Auto mit übel riechender Flüssigkeit - Gründe rätselhaft

+
Ein Unbekannter hat das Auto einer Grainauerin mit einer stinkenden Flüssigkeit besudelt.

War es eine Wiederholungstat? Die Polizei schließt es jedenfalls nicht aus. Denn erneut ist in Grainau ein Fahrzeug durch eine stinkende Flüssigkeit beschädigt worden.

Grainau - Die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen ermittelt derzeit in einer sehr speziellen Form der Sachbeschädigung. In das Fahrzeug einer 48-jährigen Grainauerin ist am vergangenen Donnerstag laut Polizeisprecher Josef Grasegger eine äußerst übel riechende Flüssigkeit eingebracht worden.

Auch lesenswert: Schneepflug schiebt Fußweg komplett zu - Rückenkranker Anwohner soll ihn räumen - und weigert sich

Der schwarze Skoda Kodiaq war zwischen 16.30 und 22.15 Uhr am Oberen Dorfplatz geparkt gewesen. Als die Frau zu ihrem Fahrzeug kam, stellte sie den Gestank im Innenraum des Pkw fest. „Bei dem ungewöhnlichen Fall könnte es sich um eine Wiederholungstat handeln“, teilt Grasegger mit. 

Bereits im September 2018 waren bei der Polizei ähnliche Fälle im Ortsbereich Grainau angezeigt worden. Damals wurde durch einen unbekannten Täter mittels einer übel riechende Flüssigkeit ein Fahrzeug und der Eingangsbereich einer Gaststätte beschädigt. „Der Geruch konnte nur mit großem Aufwand wieder entfernt werden“, sagt Grasegger. Die Polizeiinspektion Garmisch-Partenkirchen bittet Zeugen unter Telefon 0 88 21/91 70 um Hinweise zu der Tat.

Lesen Sie mehr über Grainau: 

Seniorenresidenz für 13 Millionen Euro in Grainau

Grainauer Tourismus liegt jetzt in Tiroler Hand

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Auto überschlägt sich: 150 Personen suchen nach Fahrer - Polizei findet ihn ganz woanders
Auto überschlägt sich: 150 Personen suchen nach Fahrer - Polizei findet ihn ganz woanders
Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent
Skandal um Fußballer des FC Türk Sport Garching - Verband reagiert inkonsequent
Lkw steckt unter Brücke fest: 80-jähriger Fahrer will nichts bemerkt haben
Lkw steckt unter Brücke fest: 80-jähriger Fahrer will nichts bemerkt haben
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München
Walchenseer gehen auf die Straße: Demo am See gegen Massenansturm aus München

Kommentare