Eberhard K. wurde erdrosselt

Grausamer Mordfall aus Unterhaching nach 27 Jahren geklärt

+
Eberhard K. und sein Wohnhaus in Unterhaching: Bilder aus unserer Berichterstattung von damals. 

Die Polizei hat einen 27 Jahre alten Mordfall aus Unterhaching nun aufgeklärt. Dank moderner Technologie und europäischer Zusammenarbeit gelang nun ein Erfolg.

Unterhaching - Es ist immer wieder erstaunlich, dass Mordfälle auch nach langer Zeit noch aufgeklärt werden können. Genau so etwas hat die Polizei München hat heute bekanntgegeben: Der Täter in einem Fall aus dem Jahr 1990 wurde ermittelt. Damals war Eberhard K. aus Unterhaching in seinem Haus getötet worden.

Der Fall: Drei Wochen lag die Leiche von Eberhard K. in seiner Wohnung in der Katharinenstraße in Unterhaching. Am 18. Juni fanden ihn die Nachbarn. Er lag im Flur, hatte viele Stichwunden, überall war Blut. Um den Hals war eine Schlinge aus einem Elektrokabel. Die Räume seiner Wohnung: verwüstet. 

Die Polizei sicherte reichlich Spuren, konnte aber keinen Täter ermitteln. Bekannt war nur, dass Eberhard K. nach seiner Scheidung homosexuelle Kontakte pflegte. 27 Jahre nach der Tat feiert die Polizei nach Zusammenarbeit mit den Behörden in Bosnien-Herzegowina einen Erfolg.

Täter bekannt, Motiv unklar

So weiß die Polizei heute: Es war ein damals 21-jähriger Bosnier, der Eberhard K. grausam umbrachte. Das Motiv: unklar. Denn der Täter hatte im März 2014 Selbstmord begangen. Gegen ihn war mehrfach in seinem Heimatland polizeilich ermittelt worden. Er war Teil einer kriminellen Bande. 

Im Zuge der sogenannten Altfallbearbeitung wurde der Vorgang komplett überarbeitet und die Tatortspuren erneut untersucht. 

2006 arbeitete die Polizei ein DNA-Muster des mutmaßlichen Täters heraus, allerdings blieben die Suchläufe in den Dateien zunächst ohne Erfolg. Zehn Jahre später gab die Polizei die Daten mit den vorhandenen Fingerspuren im europäischen Ausland in ein Suchsystem ein. In Sarajevo gab es einen Treffer, der Täter war ermittelt. Ein endgültiger DNA-Abgleich sorgte jetzt schließlich für Gewissheit.

sap

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Mann rast mit Kleinbus in Wohnzimmer - erste Hinweise auf das Motiv
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Auffahrunfall mit verheerenden Folgen: 29-Jähriger stirbt nach Frontal-Crash
Eingang komplett weggerissen: Unwetter hinterlässt immense Schäden
Eingang komplett weggerissen: Unwetter hinterlässt immense Schäden
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 
Verunglückter Geländewagen sorgt für Aufregung: Feuerwehr traut ihren Augen nicht 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.