Großbrand in Gräfelfing - Riesiger Schaden

Gräfelfing – Ein Großaufgebot der Feuerwehr hat am Donnerstagvormittag in Gräfelfing einen Brand in einer Lagerhalle gelöscht. Über eine Stunde kämpften die Einsatzkräfte mit den Flammen. Eine Person erlitt eine schwere Rauchvergiftung. Der Schaden beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro.

Großbrand in Gräfelfing

Um kurz nach 10 Uhr ging der Notruf bei der Feuerwehreinsatzzentrale ein. Bei Arbeiten in einem rund 600 Quadratmeter großen Lagerhaus im Lochhamer Schlag 10b hatte sich ein Feuer entzündet. Der Fahrer eines Gabelstaplers erlitt eine schwere Rauchvergiftung, die übrigen Personen konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Mit Unterstützung der Feuerwehren Krailling und Planegg bekämpften die Gräfelfinger Einsatzkräfte das Feuer. Ausgestattet mit Atemschutzausrüstungen drangen sie über eine Drehleiter zum Brandherd vor. Die Polizei sperrte die näheren Zufahrtsstraßen ab, um den über 100 Einsatzkräften die ungehinderte Zufahrt zu ermöglichen. Die Folge war ein Stau in der Pasinger Straße.

Die Menschen in den Nachbargebäuden wurden aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten. Eine Gefährdung für die Bevölkerung durch die Rauchgase war jedoch nicht gegeben. Die durch den ABC-Zug des Landkreises durchgeführten Messungen im Bereich der Rauchwolke auf Schadstoffe waren allesamt negativ. Durch den gezielten Einsatz der Kräfte konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein angrenzendes Bürogebäude verhindert werden. Um 11.20 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum Nachmittag.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach bisherigem Erkenntnisstand auf rund 1,5 Millionen Euro. In dem sechs Meter hohen Gebäude waren Gabelstapler, Transformatoren und andere Elektrogeräte im Wert von rund einer Million Euro gelagert. Die Brandursache war am Donnerstag noch nicht geklärt. Zunächst war die Polizei davon ausgegangen, dass ein Gabelstapler den Brand ausgelöst hatte. Dies sei aber nur eine von mehreren Möglichkeiten, hieß es von Seiten der Feuerwehr. Die Polizei hat inzwischen einen Brandermittler eingeschaltet.

Ulrich Lobinger

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare