War der Laubholzbockkäfer schuld?

Großalarm bei Schustermann & Borenstein

+
Mit gut 80 Kräften waren Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

Grub - Beim Entladen eines Frachtcontainers mit Kleidungsstücken für "Schustermann & Borenstein" sind in Poing mehrere Menschen durch ein Gas verletzt worden.

Mitarbeiter des Modevertriebunternehmens Schustermann & Borenstein ("Best Secret") in Poing östlich von München hätten am Montag plötzlich über Augenreizungen, Schwindel und Übelkeit geklagt, sagte ein Polizeisprecher am frühen Dienstagmorgen. Die Feuerwehr stellte ein Gas in dem Container fest.

Neun Menschen wurden in ein Krankenhaus gebracht, 51 konnten vor Ort behandelt werden. Am Dienstagvormittag sollten Experten eine Messung durchführen und prüfen, ob sich das Gas verflüchtigt hat.

Bilder vom Großeinsatz bei "Best Secret"

Weitere Informationen finden sie bei Merkur.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren

Kommentare