War der Laubholzbockkäfer schuld?

Großalarm bei Schustermann & Borenstein

+
Mit gut 80 Kräften waren Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

Grub - Beim Entladen eines Frachtcontainers mit Kleidungsstücken für "Schustermann & Borenstein" sind in Poing mehrere Menschen durch ein Gas verletzt worden.

Mitarbeiter des Modevertriebunternehmens Schustermann & Borenstein ("Best Secret") in Poing östlich von München hätten am Montag plötzlich über Augenreizungen, Schwindel und Übelkeit geklagt, sagte ein Polizeisprecher am frühen Dienstagmorgen. Die Feuerwehr stellte ein Gas in dem Container fest.

Neun Menschen wurden in ein Krankenhaus gebracht, 51 konnten vor Ort behandelt werden. Am Dienstagvormittag sollten Experten eine Messung durchführen und prüfen, ob sich das Gas verflüchtigt hat.

Bilder vom Großeinsatz bei "Best Secret"

Weitere Informationen finden sie bei Merkur.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wirt verliert Hand - und sein Gasthaus: Jetzt sprechen die Verpächter und räumen mit Gerüchten auf
Wirt verliert Hand - und sein Gasthaus: Jetzt sprechen die Verpächter und räumen mit Gerüchten auf
B12: BMW prallt frontal gegen Lkw: Retter versuchen Fahrer minutenlang zu reanimieren - vergeblich
B12: BMW prallt frontal gegen Lkw: Retter versuchen Fahrer minutenlang zu reanimieren - vergeblich
Tragisches Ende: Spezialisten finden Vermisste im Ammersee
Tragisches Ende: Spezialisten finden Vermisste im Ammersee
Wanderer stecken in Wolken fest - Bergwacht rettet überforderte Urlauber
Wanderer stecken in Wolken fest - Bergwacht rettet überforderte Urlauber

Kommentare