Im Grünwalder Forst

Nach schwerem Radunfall auf M11 - Radfahrer erliegt Verletzungen

Der Mann wollte die M11 im Grünwalder Forst queren und wurde von einem Transporter erfasst. Nun ist er an den Folgen seiner schweren Verletzungen gestorben.

Update, 7. Dezember: Radfahrer erliegt Verletzungen

Die Polizei München meldet aktuell, dass der 84-Jährige seinen Verletzungen erlegen ist. Er querte am 29. November die M11 im Grünwalder Forst und wurde von einem Kleintransporter erfasst. 

Meldung vom 29. November:

Grünwald - Mit seinem Fahrrad wollte ein 84-Jähriger am Mittwochnachmittag vom Waldparkplatz in Höhe Wörnbrunn aus über die Kreisstraße M 11 zwischen Grünwald und Oberhaching queren. Dabei achtete er nicht auf den Verkehr. 

Lesen Sie auch zum Thema: Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall. Ebenfalls interessant: Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich.

Der Senior aus dem südlichen Landkreis hielt nicht an, sondern fuhr schnurstracks über die viel befahrene Straße.  Tragisch: Es hätte an der Stelle einen Tunnel gegeben, den er hätte benutzen können. Zum gleichen Zeitpunkt war ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Erding mit seinem Fiat-Kleintransporter auf der Kreisstraße in Richtung Oberhaching unterwegs. 

Grünwald: Radfahrer schwer verletzt

Er konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Radler frontal mit der Stoßstange. Der Senior wurde durch die Wucht des Aufpralls auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Ein entgegenkommendes Fahrzeug konnte gerade noch das Schlimmste verhindern und rechtzeitig abbremsen. 

Trotzdem wurde das Rad noch touchiert. Der 84-Jährige kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Er schwebt in Lebensgefahr. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 5500 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die M 11 gesperrt werden. Es kam zu großen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über Zustand eines Verletzten
A9-Unfall: „Es schaut nicht gut aus“ - Polizeisprecher über Zustand eines Verletzten
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
Mercedes und Lkw kollidieren frontal: Feuerwehrler versuchen, Autofahrer zu reanimieren - vergeblich
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Münchner fährt betrunken mit BMW und hinterlässt ein Trümmerfeld
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt
Unfall auf der B471: Zwei Frauen schwer verletzt

Kommentare