Die günstigsten Gemeinden im Umland

München - Es geht auch noch teurer als in München. Doch fast im gesamten Umland lässt es sich noch deutlich günstiger wohnen als in der Stadt. Das ist das Ergebnis eines neuen Berichts: die große Tabelle.

--- TABELLE VERGRÖSSERN ---

Ein Blick auf den Starnberger See - in der Gemeinde Starnberg zu wohnen, ist teuer

Es geht auch noch teurer als in München: In Starnberg übersteigen die Mieten die in der Stadt deutlich – 15,70 Euro werden pro Quadratmeter kalt im Neubau fällig! Und ein Häuschen schlägt in Grünwald mit mehr als einem Milliönchen zu Buche – 1,28 Millionen für ein durchschnittliches Einfamilienhaus! Und die Preise klettern immer weiter. Das ist das Ergebnis des neuen Marktberichts des Immobilienverbands IVD für das Umland.

Der Report zeigt aber auch, wo es sich noch deutlich günstiger Wohnen lässt als in der Stadt – nämlich fast im gesamten Umland. Wer bereit ist, jeden Tag länger zur Arbeit zu pendeln und dafür einiges Geld für Monatskarte oder Sprit hinzulegen, darf sich über zum Teil deutlich geringere Mieten und Kaufpreise freuen – schon im näheren Umland. In Kirchheim bei München etwa kostet das Reihenmittelhaus 375 000 Euro, in München 525 000!

Grundsätzlich gilt: Je näher und besser die Anbindung an den Nahverkehr, vor allem an die S-Bahn, desto teurer. Je weiter weg, umso billiger sind die eigenen vier Wände. Vergleichsweise günstig wird es nur ganz weit draußen und zwischen den Ästen, erklärt Prof. Stephan Kippes vom IVD. In Petershausen etwa liegen die Mieten etwa halb so hoch wie in München und die Kaufpreise erreichen sogar nur ein Drittel des Münchner Niveaus. Dafür braucht die S2 von ihrer dortigen Endhaltestelle 39 Minuten bis zum Hauptbahnhof, die Regionalbahn ist etwas schneller – aber die Monatskarte kostet für 12 Ringe 147,10 Euro pro Person.

Im nördlichen Umland der Stadt verzeichnen die Makler übrigens keinen Startbahn-Effekt: Die Menschen bleiben keineswegs aus Angst vor Lärm weg – im Gegenteil. „Die Preise steigen trotzdem“, sagt IVD-Vorstand Martin Schäfer.

David Costanzo

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

"Unverbaute Lage" und "gut erhalten": Das bedeuten Immobilien-Codes

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik
Flüchtlinge treten vor dem Landratsamt Ebersberg in Hungerstreik

Kommentare