Es war eine Einladung an die Polizei

Autofahrer kracht in Leitplanke, fährt davon – und vergisst etwas Wichtiges am Unfallort

+
Ein Mann ist in Haag mit seinem Auto gegen die Leitplanke gefahren.

Erst hatte er eine Begegnung mit einem Reh – dann mit der Polizei. Nach einem Unfall hinterließ ein 36 Jahre alter Mann aus Haag der Polizei eine unfreiwillige Einladung.

Haag – Erst hatte er eine Begegnung mit einem Reh – dann mit der Polizei. Ein 36-Jähriger aus Haag krachte in der Nacht zum Dienstag gegen 1.30 Uhr auf der Staatsstraße 2350 in Richtung Langenbach in die Leitplanke, nachdem er wegen eines Wildwechsels ausweichen hatte müssen. Die Leitplanke wurde aus der Verankerung gerissen (Schaden: 1500 Euro) und der Pkw schwer demoliert. 

Trotzdem fuhr der Haager nach Hause, ohne die Polizei zu benachrichtigen. Die bekam von dem Unfallflüchtigen aber eine indirekte „Einladung“: An der Unfallstelle lag nämlich das Kennzeichen des VW. Der 36-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort rechnen.

Lesen Sie auch: Spektakuläre Flugeinlage: BMW landet in Freisinger Vorgarten

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Lkw steckt unter Brücke fest: Fahrer will nichts bemerkt haben
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Die Hilfe kam zu spät: Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Gefahr bei Verzehr: Münchner Metzgerei ruft beliebte Würste zurück
Gefahr bei Verzehr: Münchner Metzgerei ruft beliebte Würste zurück
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste
Sonnenwetter und Gleisarbeiten: BOB warnt vor Chaos-Betrieb am Wochenende - und appelliert an Gäste

Kommentare