Bäume in Gefahr:

Asia-Käfer verbreitet sich - jetzt auch in Haar

Laubholzbockkäfer

Haar - Der asiatische Laubholzbockkäfer befällt immer mehr Bäume in der Gegend. Jetzt haben professionelle Baumkletter auch in Haar die Spuren des Insekts entdeckt!

Der Asiatische Laubholzbockkäfer ist bis Haar vorgedrungen. Baumkletterer haben eindeutige Spuren des gefährlichen Schädlings, dem in Feldkirchen tausende Bäume zum Opfer gefallen sind, in den Ortsteilen Salmdorf und Ottendichl gefunden.

Wahrscheinlich ist der Käfer dort seit Jahren aktiv. Die von der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) erlassene Allgemeinverfügung verpflichtet alle Grundstücksbesitzer, zur Bekämpfung des Schädlings beizutragen, also die Laubgehölze regelmäßig zu untersuchen und Befallsverdacht umgehend zu melden.

Die LfL und die Gemeinde Haar geben auf einer Infoveranstaltung Auskunft und beantworten Fragen: am kommenden Donnerstag, 13. Februar, um 19 Uhr im Vereinsraum der Bürgervereinigung Ottendichl an der Feldkirchener Straße 14.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Ausgebrochene Stierherde: Sogar die Bergwacht sucht nach den Bullen
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Flugzeugteil auf Weide gestürzt - das sagt der Landwirt
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil
Freund beim Sexspiel mit Kreissäge getötet - Urteil

Kommentare