Jugendliche gesucht

Einbruch: 37-Jähriger mit Baseballschläger attackiert

+
Tatort Jagdfeldring: Die Täter gelangten vermutlich durch die Tiefgarage in die Kellerräume des Hauses.

Haar - Mächtig Prügel bezogen hat ein 37-Jähriger aus Haar, der drei junge Männer erwischt hat, die offensichtlich gerade in seinen Keller eingebrochen waren.

Er hat Mut und Kraft. Doch gegen die Brutalität dieser Täter hatte er keine Chance: Im Gang zwischen Tiefgarage und Keller überraschte ein Bankkaufmann (37) aus Haar am Donnerstag drei Einbrecher. Er stellte sie sofort zur Rede. Es kam zu einer gefährlichen Schlägerei, bei der der Banker massiv misshandelt und verletzt wurde.

Um 14.30 Uhr fuhr der 37-Jährige am Donnerstag mit seinem Auto in die Tiefgarage seines Wohnhauses am Jagdfeldring. Im unterirdischen Gang zum Treppenhaus kamen ihm drei Burschen entgegen. Einer trug eine Sporttasche auf der Schulter, die der 37-Jährige sofort als sein Eigentum erkannte. Diese Tasche mit zwei Paar Sportschuhen und den Schienbeinschonern stammte definitiv aus seinem Keller! Wütend stellte sich der 37-Jährige dem Einbrecher in den Weg, griff nach der Tasche und sagte: „Die gibst Du wieder her!“ Im engen Gang kam es zu einer kurzen Rangelei. Dann mischte sich der Komplize ein. Völlig unvermittelt begann er, mit einem 50 Zentimeter langen Schlagholz (ähnelt einem Baseballschläger) auf den Banker einzudreschen. Der 37-Jährige musste den Dieb loslassen, um seinen Kopf mit den Armen zu schützen. Dabei gelang ihm ein gezielter Faustschlag ins Gesicht des überraschten Schlägers, bei dem auf der Stelle heftiges Nasenbluten einsetzte. Dem Banker gelang es sogar noch, dem Burschen das Schlagholz zu entreißen und ihn in den Schwitzkasten zu nehmen. Dann jedoch riss er sich los und floh mit den Komplizen. Nur die Sporttasche blieb zurück. Der zufällig vorbeikommende Hausmeister rief die Polizei, die noch einen zweiten Kelleraufbruch im Hause feststellte.

Der 37-Jährige wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Die Ärzte diagnostizierten einen Armbruch und zahlreiche Prellungen und Beulen am Kopf, im Nacken und am ganzen Oberkörper. Das Opfer konnte die Täter beschreiben. Der Schläger ist etwa 18 Jahre alt, vermutlich Osteuropäer und muskulös. Er hat blonde, kurze Haare und trug eine auffällige, dicke Halskette, ein weißes T-Shirt, eine dunkle Hose und eine schwarze Gürteltasche. Die anderen beiden sind dunkelhaarige Südländer, höchstens 14 oder 15 Jahre alt. Einer der beiden ist 1,90 Meter groß und schlaksig. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung und gefährlicher Körperverletzung.

Wer Hinweise geben kann, wendet sich an das Polizeipräsidium München, Kommissariat 1, unter Tel. 089/291 00. Oder an jede andere Polizeidienststelle.

Dorita Plange, Jacob Mell

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare