Deutsch-Türke kämpft in Syrien

Haftbefehl gegen Gotteskrieger

München - Der Bundesgerichtshof hat Haftbefehl gegen einen in München festgenommenen Terrorhelfer erlassen.

Wie die Bundesanwaltschaft am Mittwoch in Karlsruhe mitteilte, soll der 21-jährige Deutsch-Türke Ufuk C. im März von München nach Syrien gereist sein.

Dort habe er sich der islamistischen Gruppe Jabhat al-Nusra angeschlossen, „um an der gewaltsamen Errichtung eines allein auf der Scharia gegründeten Gottesstaates mitzuwirken“. Er habe eine Waffenausbildung durchlaufen und Wachdienste versehen. Bei seiner Rückkehr im Juli wurde er auf dem Münchener Flughafen festgenommen.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Bootsfahrt auf der Würm: Student rammt sich Holzstange in die Brust
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Auf der A9 im Kreis Freising: Sehr seltener Goldschakal überfahren
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Pietätlose Beileidsbekundung: Ärger über anonymes Schreiben mit Flyer
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an
Schlimmer Grillunfall: Rentner (70) zündet seine Frau an

Kommentare