1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Hoch soll sie leben

Erstellt:

Kommentare

Die Jesuskirche Haar wird 60 Jahre alt – und das wird am 23. und 24. Juli gefeiert.
Die Jesuskirche Haar wird 60 Jahre alt – und das wird am 23. und 24. Juli gefeiert. © oh

Die Jesuskirche in Haar feiert ihr 60-jähriges Bestehen.

„Alter, tanze, trotz den Jahren! Welche Freude, wenn es heißt: Alter, du bist alt an Jahren, blühend aber ist dein Geist!“ (Gottfried Ephraim Lessing). Tanzen und den Jahren trotzen will auch die evangelische Kirchengemeinde am 23. und 24. Juli. An diesem Wochenende findet die große Feier zum 60-jährigen Bestehen der Jesuskirche statt.

Am Samstag, 23. Juli, geht es um 14 Uhr mit der Jubiläumsralley „kreuz&quer“ los, um das große Gemeindegebiet zu erkunden. Es kann zwischen drei unterschiedlichen Routen mit verschiedenen Längen gewählt werden. Ein Sponsor, den sich jeder Mitmachende sucht, honoriert die abgelaufenen Stationen auch finanziell. So wird ein Beitrag zur Tilgung der Schulden geleistet, die durch die Renovierung des Gemeindehauses entstanden sind. Mitmachen kann jeder oder jede, egal ob sportlich engagiert, gut zu Fuß oder eher gemütlich unterwegs. Zur Auswahl steht ein gemütlicher Spaziergang mit Kinderwagen, Laufrad oder Rollator um die Jesuskirche. Ebenso eine unterhaltsame Wanderung für sportliche Familien und Senioren. Für Fahrradbegeisterte stehen zwei Touren zur Auswahl. Die kürzere für „Genuss-Radler“ über die Haarer Dörfer (Länge 16 Kilometer) oder als etwas sportlichere Route noch über Vaterstetten/Baldham (Länge 24 Kilometer). Weitere Informationen zu den Touren sind auf der Homepage zu Kreuz&Quer unter www.jesuskirche.de zu finden. Aus organisatorischen Gründen bittet die Gemeinde, sich bis Montag, 18. Juli, anzumelden.

Doch damit nicht genug: Um 19.30 Uhr kommen Besucher in der Jesuskirche selbst in den Genuss eines Konzerts für Akkordeon, Orgel und Klavier mit Werken von Claude Debussy, John Lennon und Astor Piazzolla.

Neugierig, wie das neue Gemeindehaus aussieht? Dann einfach am Sonntag vorbeikommen und Zeit in den neuen Räumlichkeiten und auf dem Kirchhof verbringen. Um 10 Uhr feiern alle gemeinsam den Festgottesdienst mit Regionalbischof Christian Kopp, um dann im Anschluss bei Speis und Trank, Musik, Kinderprogramm, Filmpremiere und Kirchenbank-Geflüster den Tag miteinander zu verbringen.

Auch interessant

Kommentare