1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Umleitung erforderlich

Erstellt:

Kommentare

Wegen des Ausbaus der A99 kommt es zu Verkehrsbehinde­rungen.
Wegen des Ausbaus der A99 kommt es zu Verkehrsbehinde­rungen. © Autobahndirektion Südbayern

Wegen des achtstreifigen Ausbaus der A99 zwischen Aschheim und Kirchheim kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

An der Anschlussstelle Kirchheim werden in sechs Nächten von Samstag, 20. August, bis Freitag, 26. August, die Traggerüste für die neue Brücke wieder ausgebaut werden. Der durchgehende Verkehr auf der A 99 kann auch während dieser Arbeiten weiter auf der Autobahn fließen. An der Anschlussstelle Kirchheim kommt es in einzelnen Nächten zu teilweisen Rampensperrungen. Der Verkehr wird dann lokal über den Kreisverkehr um Ortseingang Kirchheim beziehungsweise über das Gewerbegebiet Aschheim umgeleitet. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Die Verbreiterung zum Mittelstreifen in der Fahrtrichtung Nürnberg/Stuttgart wird bis Ende August abgeschlossen sein. Auch die Fundamente für die Schilderbrücken der Verkehrsbeeinflussungsanlagen im Mittelstreifen wurden entsprechend vorbereitet. Die Verkehrsführung wird anschließend auf der ganzen Länge des 3,5 Kilometer langen Ausbauabschnitts umgebaut und teilweise zurückgebaut.

Der Rückbau der temporär erforderlichen Unterstützungen der neuen Brücke an der Erdinger Straße/Münchner Straße wird voraussichtlich in den Nächten vom 15. September zum 19. September durchgeführt. Hierfür wird der Verkehr nachts auf der Autobahn auf die Gegenfahrbahn übergeleitet. In jeder Fahrtrichtung stehen während des Rückbaus zwei Fahrspuren zur Verfügung. An der Anschlussstelle Kirchheim kommt es auch hier in einzelnen Nächten zu teilweisen Rampensperrungen, der Verkehr wird lokal über die östliche Umgehung Aschheim zur Anschlussstelle Aschheim umgeleitet. Die Umleitungen sind ausgeschildert.

Auch interessant

Kommentare