1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Besser ankommen können

Erstellt:

Von: Verena Rudolf

Kommentare

Der erste Deutschkurs für Ukrainer hat bei der Vhs olm in Aschheim begonnen.
Der erste Deutschkurs für Ukrainer hat bei der Vhs olm in Aschheim begonnen. © oh

Die Vhs olm sucht Lehrkräfte für neue Deutschkurse, die sie geflüchteten Menschen aus der Ukraine ab sofort anbieten.

Es ist nicht leicht, sich im Alltag in Deutschland zurechtzufinden, ohne die Sprache zu können. In einem neuen Alltag in einem fremden Umfeld. Wenige Ukrainer sprechen Englisch, das erschwert die Kommunikation überdies. Oft können Ukrainer Russisch, das aber können nur wenige Deutsche. So möchte die Vhs olm ihren Beitrag leisten, um es Geflüchteten aus der Ukraine leichter zu machen.

Seit Montag gibt es an der Vhs olm Deutschkurse für Ukrainer. Diese finden wöchentlich statt. „Zunächst einmal müssen wir aber herausfinden, auf welchem sprachlichen Niveau unsere Teilnehmer sind“, so Carmen Stahl, Geschäftsführerin der Vhs olm. Nach den Ferien sollen dann zwei weitere Sprachkurse starten. Dank der Unterstützung durch die Gemeinden ist die Teilnahme an den Kursen kostenlos.

Überdies soll es sogenannte Wegweiser-Kurse geben, bei denen der Fokus darauf liegt zu lernen, wie man im deutschen Alltag besser zurechtkommt. „Es geht darum, das bayerische Schulsystem verstehen zu lernen ebenso wie die Nutzung unserer Verkehrsmittel“, so Stahl. Die Integrationskurse seien vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) gefördert. „Für die Leitung dieser Kurse suchen wir Kulturvermittler“, sagt Stahl. Für sie gäbe es ein Coaching vom Bayerischen Volkshochschulverband. „Ein Lehrer muss man nicht sein, wenn man einen Wegweiser-Kurs übernehmen möchte. Empathie und Verständnis für die Situation der Geflüchteten sind in diesem Fall Voraussetzungen.“ Für die Sprachkurse allerdings sucht die Vhs olm nach Lehrern, die Erfahrung im Unterricht „Deutsch als Fremdsprache“ haben. „Gerne würden wir natürlich täglich stattfindende Sprachkurse anbieten“, sagt Stahl. Doch für ein solches Angebot müsse man geeignetes Personal haben. Und das sei natürlich überaus schwierig, wenn man ad hoc Sprachkurse für Ukrainer anbieten möchte und noch dazu zu einem Zeitpunkt, zu dem vielerorts Lehrer und Dozenten dringend benötigt werden.

Wer sich als Lehrkraft bei der Vhs olm bewerben möchte, kann unter Telefon 99 01 770 sowie per E-Mail an info@vhsolm.de Kontakt aufnehmen.

Zwei weitere Deutsch-Kurse beginnen nach den Osterferien, sie finden jeweils mittwochs von 17 bis 18.30 Uhr und von 18.40 bis 20.10 Uhr an der Sternstraße 5 in Aschheim statt.

Auch interessant

Kommentare