Die Schäfflerzunft Aschheim denkt über zeitnahe Auftritte nach

„Sehen uns in der Pflicht“

Zuletzt traten die Schäffler aus Aschheim 2019 auf. Gerne würden sie der Bevölkerung mit ihren Auftritten wieder eine Freude bereiten, aber die Zeit ist coronabedingt noch nicht reif.
+
Zuletzt traten die Schäffler aus Aschheim 2019 auf. Gerne würden sie der Bevölkerung mit ihren Auftritten wieder eine Freude bereiten, aber die Zeit ist coronabedingt noch nicht reif.

Vor vielen Jahrhunderten tanzten die Schäffler gegen die Pest an, heute könnten sie die Pandemie vergessen lassen. Doch noch ist die Zeit leider nicht reif, dass die Schäfflerzunft Aschheim die Menschen tanzend erfreut.

Als im 16. Jahrhundert zum wiederholten Mal die Pest wütete, schlossen sich die Schäffler zusammen, tanzten und erfreuten die Bevölkerung in diesen schlechten Zeiten. So brachten die Schäffler vor vielen Jahrhunderten wieder Schwung ins öffentliche Leben.

Auch in Pandemie-Zeiten kam da bei den Aschheimer Schäfflern der Gedanke auf, aufzutreten und das Ende der Pandemie einzuläuten. „Wir sehen uns hier schon in einer gewissen geschichtlichen Pflicht“, so die Schäffler aus Aschheim.

„Die Schäffler tanzen wieder“, antwortet Emmeran Haller im Namen der Vorstandschaft der Schäfflerzunft Aschheim daher auf HALLO-Nachfrage, aber er fügt hinzu: „Aber leider noch nicht jetzt!“

Gerne hätten die Aschheimer Schäffler der Bevölkerung mit ihren Auftritten eine Freude bereitet, aber die Zeit sei noch nicht reif dafür. „Unsere Auftritte sollen zum Ziel haben, das Dorfleben mit einer ungezwungenen Heiterkeit, Fröhlichkeit und Vergnügtheit zu bereichern. Die Leute sollen sich treffen, austauschen, vergnügen, lachen und am Rande eventuell eine kleine Verpflegung genießen“, so Haller. Doch dies sei derzeit nicht ohne Einschränkungen möglich. Die Schäffler möchten weder Bürger, Vereine noch die Gemeinden coronabedingt in „eine rechtlich schwierig abzuwägende Situation als Veranstalter“ bringen.

Die Schäffler aus Aschheim bitten daher noch um Geduld: „Wir sind uns der historischen Verantwortung in dieser einmaligen Situation sehr bewusst und freuen uns, wenn wir in ein paar Wochen einen neuen Termin bekanntgeben können, um den Bürgern mit unseren Auftritten Spaß und Freude zu schenken.“

Auch interessant

Kommentare