1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Eröffnung von Landkreisbibliothek und Musikarchiv

Erstellt:

Kommentare

Ein Mann spielt auf einem Hackbrett.
Im Musikarchiv des Landkreises können typische Instrumente der Volksmusik wie Hackbrett, Zither oder Harfe ausgeliehen werden. ©  pixabay (Symbolbild)

Seit dem Frühjahr diesen Jahres finden Bürger in der Landkreisbibliothek Orts­chroniken, historische Handschriften und Publikationen über den Landkreis. Im integrierten Musikarchiv wird nicht nur das musikalische Erbe des Landkreises bewahrt, auch Instrumente können ausgeliehen werden.

Seit 2022 besitzt der Landkreis München eine Landkreisbibliothek mit integriertem Musikarchiv am Mariahilfplatz. Die im Frühjahr 2022 fertig gestellte Bibliothek wurde aus den alten Beständen der Heimatpfleger aufgebaut und befasst sich mit der Geschichte des Landkreises und seinen Kommunen. Die Sammlung umfasst derzeit mehr als 1000 Titel.

Bürger können dort neben Ortschroniken, kulturgeschichtlichen Festschriften und historischen Handbüchern auch Publikationen über den Landkreis selbst finden. So können Besucher unter anderem Werke über den Münchner Stadtteil Au, in dem das Landratsamt historisch bedingt beheimatet ist, aber auch über die bayerische Landesgeschichte im Allgemeinen bestaunen.

Die Bibliothek ist für alle Interessenten zugänglich. Da es sich um eine reine Präsenzbibliothek handelt, kann man die Werke zwar nicht ausleihen, allerdings verfügt die Landkreisbibliothek über mehrere Arbeitsplätze. Ganz anders beim Musikarchiv: Da Musik nur lebt, wenn sie auch gespielt wird, ist das Ausleihen hier sogar explizit gewünscht.

Das Musikarchiv ist in die Landkreisbibliothek integriert und soll das musikalische Erbe des Landkreises München in Wort und Schrift dokumentieren und sichern. So wurde hier eine beträchtliche Anzahl an verschiedenen Sammlungen von Landkreisbürgern und Kreisvolksmusikpflegern zusammengestellt. Der Schwerpunkt liegt nicht nur auf der Volksmusik, sondern auch auf Werken der E-Musik sowie der Tanzmusik. Darüber hinaus beinhaltet das Musikarchiv Notenwerke für Holzblasinstrumente und klassische Blechinstrumente und viele weitere Instrumente von der Harfe bis hin zu Orgel und Geige.

Der Landkreis München ist bestrebt, die Sammlungen sukzessive zu erweitern und baut derzeit gemeinsam mit dem Kreisvolksmusikpfleger eine Diskografie der Musik aus dem Landkreis auf. Musikinteressierte und Studierende sowie Schulklassen, Musiker und Bürger mit Interesse an Musik können im Archiv recherchieren und forschen. Wer erst einmal testen möchte, ob ihm ein bestimmtes Musikinstrument liegt, kann eines der dreizehn Leihinstrumente für einige Zeit zum Probespielen ausleihen. Zur Wahl stehen vor allem typische Instrumente der Volksmusik wie Zither, Hackbrett, Harfe oder Steirische Harmonika.

Die Landkreisbibliothek und das Musikarchiv sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Für den Besuch ist eine vorherige Terminvereinbarung notwendig. Weitere Informationen zu den Bibliotheken und zur Terminvereinbarung finden Interessierte im Internet unter www.landkreis-muenchen.de/themen/freizeit-kultur-sport/kultur/heimatpflege/landkreisbibliothek-und-musikarchiv/.

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare