1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Die Warnung vor dem Herbst

Erstellt:

Von: Verena Rudolf

Kommentare

Vom Impfzentrum Oberhaching aus geht der Impfbus auf Frühlingstour und kommt demnächst nach Taufkirchen.
Vom Impfzentrum Oberhaching aus geht der Impfbus auf Frühlingstour und kommt demnächst nach Taufkirchen. © Gerhard Bieber/Johanniter

Die Infektionslage im Landkreis bessere sich vorsichtig, sagt Landrat Christoph Göbel beim Pressegespräch zu Corona vergangene Woche. Die Abstimmung gegen die Impfpflicht im Bundestag erachtet Göbel jedoch als „wirklich problematisch“. 

„Wir sollten für den Herbst gewappnet sein“, so Landrat Christoph Göbel. „Es wäre eine Katastrophe und fatal, wenn wir erneut mit Einschränkungen und gar einem Lockdown leben müssten.“

Damit das Gesundheitssystem mit allen Kapazitäten weiter durchlaufen könne, bedürfe es eines Impfschutzes. Mit Sorge sei zu beobachten, dass dieselbe Gruppe, die über 70-Jährigen, bei der Drittimpfung noch vollständig angetreten sei, die zweite Auffrischung kaum noch nachfragen. Göbels Meinung nach braucht es daher „steuernder Einwirkungen — das wäre die Impfpflicht gewesen“. Zu viele Menschen würden unbekümmert in den Sommer gehen.

So verweist das Landratsamt München auf die Öffnungszeiten der Impfzentren auch in den Osterferien. Die Impfzentren sind weiterhin täglich von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Lediglich über die Osterfeiertage gelten gesonderte Öffnungszeiten. An den Feiertagen Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag bleiben die Impfzentren geschlossen. Am Karsamstag, 16. April, werden in den Impfzentren in Haar, Oberhaching und Unterschleißheim von 8 bis 18 Uhr Impfungen angeboten. Die Ärzte vor Ort stehen für die Impfung sowie eine unverbindliche Beratung zur Verfügung.

Auch die Sonderaktionen in den Gemeinden laufen während der Osterferien weiter, so am Mittwoch, 20. April, von 9 bis 17 Uhr im Bürgerhaus an der Hohenbrunner Straße 3 in Putzbrunn. Der Impfbus steht am Mittwoch, 20. April, von 9.30 bis 17 Uhr beim Edeka am Michael-Kometer-Ring 6 in Aying und am Freitag, 22. April, macht der Bus Station von 9.30 bis 17 Uhr am Rathausplatz in Taufkirchen. Ebenso gibt es am Freitag, 22. April, von 9 bis 17 Uhr Impf-Möglichkeiten im Wolf-Ferrari-Haus am Rathausplatz 2 in Ottobrunn. Dort wie auch in den Impfzentren sind Impfungen jederzeit spontan möglich.

Bei den Geflüchteten aus der Ukraine, die im Landkreis untergekommen sind, sei die Corona-Infektionslage übrigens „vergleichsweise unauffällig“. Bei der Nachfrage der Geflüchteten nach Corona-Impfungen gäbe es „weder Ausschläge nach oben als nach unten“, berichtet Ines Neupert vom Corona-Impfmanagement im Landratsamt. Alle weiteren Informationen zur Impfung sind immer aktuell zu finden unter www.landkreis-muenchen.de/jetztimpfen.

Auch interessant

Kommentare