Krailling kämpft um Geldautomat

Nach Aus der Sparkassen-Filiale in Krailling: Seniorenbeirat fordert Geldautomaten

Die Filiale der Sparkasse in Krailling wird nicht mehr öffnen. Der Seniorenbeirat um Karin Wolf fordert dort aber zumindest einen Geldautomaten.
+
Die Filiale der Sparkasse in Krailling wird nicht mehr öffnen. Der Seniorenbeirat um Karin Wolf fordert dort aber zumindest einen Geldautomaten.

Nachdem der Sparkassen-Standort in Krailling aufgelöst werden soll, setzt sich der Seniorenbeirat der Gemeinde dafür ein, dass dort ein Geldautomat bleibt.

Krailling - Ein Viertel der knapp 8000 Einwohner Kraillings ist älter als 65 Jahre. Viele davon sind auf eine wohnortnahe Versorgung angewiesen – auch, was Bankgeschäfte anbetrifft.

Aus dem Grund macht der Seniorenbeirat Krailling mobil gegen die geplante Schließung der Sparkassen-Filiale.

In einem Brief an Kreissparkassen-Chef Andreas Frühschütz forderte die Vorsitzende Karin Wolf, wenigstens einen Geldautomaten zu erhalten, etwa im Nebenraum der bisherigen Filiale in der Luitpoldstraße.

„Sollten Sie den Service eines Geldautomaten-Standorts für überflüssig halten, würden etliche verärgerte Kunden, besonders ältere, möglicherweise zur mitten in Krailling gelegenen Filiale der Volksbank Raiffeisenbank abwandern“, droht Wolf. „Unterschätzen Sie bitte nicht Ihr Geschäftspotenzial mit diesen häufig wohlhabenden Kraillinger Kunden.“

Vorsitzende des Seniorenbeirats Krailling: Karin Wolf.

Die Kreissparkasse lehnt die Forderung allerdings ab: „Die Entscheidung der Zusammenlegung der Geschäftsstelle Krailling mit der Filiale in Planegg ist beschlossen“, so Sprecherin Kerstin Brehm.

Grundlage für die Entscheidung, welcher Standort schließt, sei die Kundenanzahl und -frequenz in der jeweiligen Geschäftsstelle gewesen.

Was mit der Sparkassen-Immobilie in der Luitpoldstraße nun passiert, ist noch nicht klar. Nur eines steht laut Sprecherin Brehm fest: „Ein Geldautomat ist an dieser Stelle nicht geplant.“

Jetzt soll die Gemeinde tätig werden

Der Kraillinger Seniorenbeirat wird jetzt Bürgermeister Rudolph Haux bitten, auch seitens der Gemeinde geeignete Schritte zu unternehmen, dass die Kraillinger Ortsmitte künftig nicht auf einen Geldautomaten-Standort verzichten muss.

rea

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare