Oberhaching will etwas gegen die rasenden Fahrradfahrer unternehmen  

Kennzeichnungen für Fahrräder gewünscht

Fahrradfahrer - Symbolbild
+
Oberhaching will rasende Fahrradfahrer nicht weiter davonkommen lassen.

Fahrradfahren ist eine gute Möglichkeit, um die Umwelt zu schützen. Allerdings missachten manche Radler die Verkehrsregeln und kommen damit unbescholten davon. Das will die Gemeinde Oberhaching nun ändern und wünscht sich eine Identifizierungsmöglichkeit der Radler.

Aus Umweltschutzgründen ist es ratsam, öfter mal auf das Auto zu verzichten und kurze Strecken stattdessen mit dem Fahrrad zurückzulegen. Um eine größere Sicherheit für Radfahrende und Fußgänger sicher zu stellen, wurden im Oktober letzten Jahres bereits Anträge gestellt, um die Radverkehrsführung anzupassen und auszubauen.

Denn im Jahr 2019 kam es, wie die Polizeiinspektion Unterhaching mitteilte, zu insgesamt 13 Unfällen mit Fahrradbeteiligung in der Gemeinde Oberhaching. Im Jahr 2020 waren es 22 Unfälle mit Fahrradbeteiligung im Gemeindegebiet; also fast doppelt so viele. Gerade die neue Radhauptverbindung vom Bavaria-Filmpark bis Sauerlach sei bereits gern genutzt. Allerdings stellt die Gemeinde Oberhaching fest, dass immer mehr Fahrradfahrer die Verkehrsregeln missachten – und damit einfach davon kommen. „Grundsätzlich unabhängig von der Beschilderung und der innerörtlichen Radverkehrsführung sind die uneinsichtigen und rücksichtslosen Experten unter den Sportradlern zu beachten.

Es ist zum einen müßig, bei diesen Personen auf Erkenntnis und Einsicht zu setzten“, heißt es im Sachvertrag des Oberhachinger Umwelt- und Verkehrsauschusses Ende März. Es seien mittlerweile zu viele Einzelfälle, um schulterzuckend über die Ärgernisse oder gefährliches Verhalten hinwegzusehen. Darum fordert die Gemeinde Oberhaching eine Kennzeichnungspflicht insbesondere von Sporträdern. „Es muss möglich sein, rücksichtsloses und gefährliches Verhalten sowie zu schnelles Radeln wirksam ahnden zu können.

ms

Weitere Nachrichten aus der Region finden Sie in unserer Übersicht.

Besuchen Sie HALLO auch auf Facebook.

Auch interessant

Kommentare