1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Paketfahrer in Gauting wegen Drogenkonsum aus dem Verkehr gezogen

Erstellt:

Von: Kristina Beck

Kommentare

Polizei mit Blaulicht
(Symbolbild) © Friso Gentsch/dpa

Die Polizei Gauting nimmt einen Paketfahrer fest, weil sein Drogentest positiv ausfällt. Aber auch sein Ersatzfahrer gesteht, Haschisch geraucht zu haben.

Bei einer Drogen-Schwerpunktkontrolle an der Ecke Ammerseestraße/Gartenpromenade in Gauting hält die Polizei einen 23-jährigen Paketfahrer auf. Beim Echinger fiel ein Pupillentest positiv aus.

+++ Sie sollen zugestellt sein – sind es aber nicht: In Neuried beklagen sich mehrere Anwohner über Hermes-Sendungen +++

Daraufhin gab der Mann zu, dass er am letzten Wochenende Drogen konsumiert habe. Ein im Anschluss freiwillig durchgeführter Urintest reagierte positiv auf Kokain, berichtet die Polizei Gauting. Sowohl der Mann selbst als auch sein Fahrzeug wurden im Anschluss nach Betäubungsmittel durchsucht, jedoch wurden keine weiteren Drogen mehr gefunden.

Gegen ihn wird ein Verfahren nach dem Straßenverkehrsgesetz wegen des Führens eines Kraftfahrzeuges unter berauschenden Mitteln eingeleitet. Zudem ergeht eine entsprechende Mitteilung an die Führerscheinstelle seines Wohnortes.

Polizei Gauting nimmt Paketfahrer wegen Drogenkonsum fest

Nachdem der Ersatzfahrer nach rund 1,5 Stunden an der Kontrollstelle eingetroffen war und auf Nachfrage angab, dass er in dieser Woche Haschisch konsumiert habe, wurde auch bei ihm ein Drogentest durchgeführt. Da dieser negativ ausfiel, durfte der Ersatzfahrer die Fuhre seines Vorgängers weiter ausfahren.

Mit dem Hallo München-Newsletter täglich zum Feierabend über die wichtigsten Geschichten aus der Isar-Metropole informiert.

Auch interessant

Kommentare