1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Polizei beendet ungenehmigte Party mit 200 Personen in Oberhaching

Erstellt:

Von: Andreas Schwarzbauer

Kommentare

Mit einem spitzen Gegenstand griff ein 64-Jähriger seine Mitbewohnerin an. Diese wurde schwer verletzt.
Eine ungenehmigte Party hat die Polizei in Oberhaching beendet. (Symbolbild) © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Eine größere Anzahl junger Personen sowie Beschwerden über Ruhestörung brachten die Polizei in Oberhaching auf die Spur einer ungenehmigten Rave-Party

Landkreis München - Die Polizei hat am Freitag gegen 23.30 Uhr eine ungenehmigte Rave-Party in Oberhaching aufgelöst. Mehrere Zeugen meldeten beim Notruf eine größere Anzahl jüngerer Personen im Bereich der Sauerlacher Straße. Mehrere Einsatzkräfte sollten die Situation vor Ort aufklären.

Hallo München
*HalloMuenchen.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. © Hallo München

200 Personen feiern mit professioneller Musikanlage in Oberhaching eine Party

In der Nähe eines Waldes entdeckten sie eine Rave-Party, an der mehr 200 Personen teilnahmen. Eine professionelle Anlage sorgte für Musik. Während der Veranstaltung gingen beim Polizeinotruf auch mehrere Beschwerden von Anwohnern wegen Ruhestörung ein.

Anfang Juni demonstrierten zahlreiche Münchner für mehr Platz für Techno-Partys.

Ein 18-Jähriger aus dem Landkreis München war für die Organisation verantwortlich. Er hatte die Party allerdings nicht bei der örtlich zuständigen Gemeinde angezeigt. Daraufhin beendeten die Polizisten die Veranstaltung beendet und alle Personen mussten die Örtlichkeit verlassen.

In Grünwald ertappten Anwohner einen Einbrecher sogar in ihrer Wohnung.

Der 18-Jährige wurde wegen einer Ordnungswidrigkeit angezeigt. Bei dem Einsatz waren über zehn Streifen der Münchner Polizei sowie Einsatzkräfte der Bundespolizei eingebunden.

Auch interessant

Kommentare