1. tz
  2. München
  3. Region
  4. Hallo München

Erste Kunstmesse für das Würmtal - die besten Stücke der „ART-Gräfelfing“-Vernissage

Erstellt:

Von: Romy Ebert-Adeikis

Kommentare

In Gräfelfing eröffnet die erste Kunstmesse im Würmtal. Die besten Stücke von der „ART-Gräfelfing“-Vernissage im Überblick:

Die „erste Kunstmesse vor den Toren Münchens“ ist als Zwischennutzung in den Räumen der ehemaligen Brauakademie Doemens untergebracht.
1 / 6Die „erste Kunstmesse vor den Toren Münchens“ ist als Zwischennutzung in den Räumen der ehemaligen Brauakademie Doemens untergebracht. © Romy Ebert-Adeikis
Über 70 Kunstwerke wurden für die Ausstellung mit Verkauf ausgewählt.
2 / 6Über 70 Kunstwerke wurden für die Ausstellung mit Verkauf ausgewählt. © Romy Ebert-Adeikis
Die Münchner Künstlerin Irene Rammensee beim Aufbau ihrer Arbeit „Hautnah“: ein „kleines Schwarzes“ gefertigt aus „Kozo“ - einer traditionellen japanischen Faser des Papiermaulbeerbaums.
3 / 6Die Münchner Künstlerin Irene Rammensee beim Aufbau ihrer Arbeit „Hautnah“: ein „kleines Schwarzes“ gefertigt aus „Kozo“ - einer traditionellen japanischen Faser des Papiermaulbeerbaums. © Romy Ebert-Adeikis
Die „ART“ ist dabei auch Rückschau auf 40 Jahre Kunstkreis Gräfelfing. Für die Messe angefragt wurden alle Künstler, die für den Verein bereits einmal ausgestellt haben.
4 / 6Die „ART“ ist dabei auch Rückschau auf 40 Jahre Kunstkreis Gräfelfing. Für die Messe angefragt wurden alle Künstler, die für den Verein bereits einmal ausgestellt haben. © Romy Ebert-Adeikis
Susanne Elstner aus Gräfelfing hängt ihre Arbeiten aus selbst hergestellter Holzkohle in der alten Brauakademie auf.
5 / 6Susanne Elstner aus Gräfelfing hängt ihre Arbeiten aus selbst hergestellter Holzkohle in der alten Brauakademie auf. © Romy Ebert-Adeikis
Neben Skulpturen und Installationen - wie hier am Boden von Anette Olbrich - werden auch Bilder gezeigt.
6 / 6Neben Skulpturen und Installationen - wie hier am Boden von Anette Olbrich - werden auch Bilder gezeigt. © Romy Ebert-Adeikis

Auch interessant

Kommentare