Ein Hauch von Karibik auf der A8

+
Dieses Gefährt hat die Polizei aus dem Verkehr gezogen.

Brunnthal - Fluch der Karibik auf der Autobahn - das müssen sich zumindest die Polizisten gedacht haben, die dieses Gefährt auf der A8 gestoppt haben.

Am Dienstag um 15.45 Uhr fiel einer Streifenbesatzung ein Gefährt auf, das auf der Autobahn in Richtung München unterwegs war.

Wenn man so manchen Straßenkreuzer als Schiff bezeichnen kann, so trifft dieser Ausdruck laut Polizeibericht bei diesem Gefährt ins Schwarze. Vor dem Streifenfahrzeug fuhr die Black Pearl – bekannt aus der Filmreihe Fluch der Karibik.

Eine Kontrolle dieses Wassergefährts war für die Polizei obligatorisch – immerhin musste ja festgestellt werden, ob die Piraten eventuell dem Rum zu heftig zugesprochen hatten. So hielten sie die Black Pearl bei Brunnthal an. Da es sich aber um brave Piraten handelte, waren alle vier Besatzungsmitglieder nüchtern.

Die vier Männer aus England waren auf einer Art Wettbewerbsfahrt für die kultigsten Gefährte durch halb Europa unterwegs. Alle erforderlichen Papiere und Genehmigungen waren vorhanden.

Den Beamten blieb letztlich nur noch, den Seemännern Mast- und Schotbruch zu wünschen.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Unfall mit Tesla: 18-Jährige vor Gericht
Horror-Unfall mit Tesla: 18-Jährige vor Gericht
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Mann belästigt Mädchen in Moosburg: „Zieh dich aus!“
Mann belästigt Mädchen in Moosburg: „Zieh dich aus!“
Starnberger Tunnel: So geht’s nach dem Ja weiter
Starnberger Tunnel: So geht’s nach dem Ja weiter

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare