Mann wäre fast erstickt

Hauptkommissar rettet Senior (83)

+
Lebensretter: Polizist Josef Stoiber.

Unterhaching - Ein Unterhachinger Hauptkommissar hat am Montag einen Rentner besucht - und ihm mit seinem beherzten Eingreifen wohl das Leben gerettet.

Eigentlich wollte der Unterhachinger Kontaktbeamte Josef Stoiber (59) am Montag nur einen Nachbarschaftsstreit schlichten. Darum besuchte er einen der Kontrahenten, einen Rentner (83), persönlich. Während des Gesprächs brach dieser zusammen. Mit Entsetzen sah der Hauptkommissar, wie der Mann blau anlief und nicht mehr atmete. Da erinnerte er sich an einen Tag vor 25 Jahren, als er dem verfressenen Hasen seiner Tochter das Leben gerettet hatte: „Fridolin drohte an einem Banenstück zu ersticken. Da habe ich an den Hinterläufen gepackt und kräftig auf den Rücken geklopft. Die Banane flog heraus, Fridolin war gerettet.“

Auch dem Rentner klopfte er also kräftig auf den Rücken: „Auf einmal hustete er, holte tief Luft – und war wieder da!“ Vermutlich hatte er seine Zunge verschluckt. Ohne Stoi­bers Hilfe wäre er wohl erstickt.  

D. Plange

Auch interessant

Meistgelesen

Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Lebensbedrohlicher Leichtsinn: Die gefährlichen Bootstouren auf der Isar
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Gärtner will Wespen verjagen - und fackelt Nobel-Hecke ab
Eine Woche danach: Die traurigen Spuren von Unterföhring
Eine Woche danach: Die traurigen Spuren von Unterföhring
Bluttat in Unterföhring: So sieht es am Tatort jetzt aus
Bluttat in Unterföhring: So sieht es am Tatort jetzt aus

Kommentare