Söder muss wohl Kabinett umbauen - weil ein Minister lieber Landrat wird

Söder muss wohl Kabinett umbauen - weil ein Minister lieber Landrat wird

Folgenschwerer Zusammenstoß zwischen Ostin und Hausham

Pkw erfasst Radler: 50-Jähriger erleidet schwere Kopfverletzungen

+

Zu einem heftigen Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Radler kam es am Samstagabend zwischen Ostin und Hausham. Der Fahrradfahrer erlitt schwere Kopfverletzungen - jetzt ermittelt sogar die Staatsanwaltschaft.

Hausham - Der 50-jährige Fahrradfahrer aus Hausham befuhr am Samstag gegen 19 Uhr die Staatsstraße 2076 zwischen Ostin und Hausham. Im Bereich des Gefälles im Ortsteil Eck wollte nach Angaben der Polizei  ein 78-jähriger Haushamer mit seinem Pkw nach rechts auf die Staatsstraße einbiegen. Dabei übersah er den Radler, und es kam zum Zusammenstoß. Da der 50-Jährige keinen Helm trug, erlitt er schwere Kopfverletzungen und musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Lesen Sie hier: 

Fahrradfahrerin verletzt sich bei Unfall mit Auto - jetzt ermittelt die Polizei gegen sie

Das Fahrrad schleuderte noch in den Gegenverkehr und beschädigte einen weiteren Pkw eines 46-Jährigen aus Moldawien. Aufgrund der Schwere der Verletzungen des Radlers wurde durch die Staatsanwaltschaft München II ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6000 Euro. Für die Unfallaufnahme war die Staatsstraße für etwa drei Stunden komplett gesperrt. Die Feuerwehren Agatharied und Gmund waren zur Ausleuchtung der Unfallstelle sowie zur Verkehrsregelung im Einsatz.

Auch interessant: Wanderer aus München attackiert Mountainbiker - jetzt stellt er sich der Polizei

gab

Auch interessant

Meistgelesen

BMW crasht mit Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - und stirbt sofort
BMW crasht mit Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - und stirbt sofort
Seltenes Wetterphänomen: Tornado fegt über Starnberger See -  „Es war sehr schön anzuschauen“
Seltenes Wetterphänomen: Tornado fegt über Starnberger See -  „Es war sehr schön anzuschauen“
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden

Kommentare