Ohne ihn wäre alles abgebrannt

Durch sein mutiges Einschreiten: Nachbar rettet Haus

Die Bewohner eines Hauses in der Glückaufstraße werden ihm auf ewig dankbar sein: Einem Nachbarn fiel etwas Komisches auf. Zum Glück alarmierte er die Retter.

Hausham - Die Polizei Miesbach berichtet: Am Freitagabend gegen 19:30 Uhr nahm ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Glückaufstraße in Hausham einen pfeifenden Rauchmelder in einer Wohnung des Nachbarhauses wahr.

Nachdem die Bewohner die Wohnung nicht öffneten, wurde die Feuerwehr sowie Rettungsdienst und Polizei hinzugerufen. Die Feuerwehr Hausham öffnete daraufhin die Wohnung und stellte in der stark verrauchten Küche der Wohnung verbranntes Essen in einer Pfanne fest.

Die Bewohner, welche kurz darauf in ihre Wohnung zurückkamen, hatte offensichtlich ihr Essen auf der heißen Herdplatte vergessen.

Die Feuerwehr Hausham befand sich mit insgesamt 16 Einsatzkräften vor Ort. Zu Schaden gekommen ist dank dem aufmerksamen Nachbarn niemand.

Rubriklistenbild: © Arndt Pröhl

Auch interessant

Meistgelesen

Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Marathon für die Feuerwehr: Hackschnitzel-Lager der Stadtwerke wird Raub der Flammen
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus
Zugspitzbahn: Bergung wird vorbereitet - Unglück löst politischen Eklat aus
Zeugin rätselt über Satz aus Kindermund: Sexueller Übergriff oder nur ein harmloser Familienstreit?
Zeugin rätselt über Satz aus Kindermund: Sexueller Übergriff oder nur ein harmloser Familienstreit?
Sie ist Stadionsprecherin - und damit eine absolute Rarität
Sie ist Stadionsprecherin - und damit eine absolute Rarität

Kommentare