Heißes Ende einer Urlaubsfahrt

Beuerberg - Die Urlaubsfahrt ins sonnige Italien endete für einen Wörthseer (55) und seine Ehefrau am Freitagmorgen schon nach wenigen Kilometern auf der Autobahn 95. Ihr Auto ging in Flammen auf.

Auf der A95: Auto geht in Flammen auf

Auf dem Weg in Richtung Süden bemerkten der Renault-Fahrer und seine Ehefrau Rauchwolken, die aus dem Motorraum des Pkw quollen. Der 55-Jährige lenkte den Wagen geistesgegenwärtig kurz nach der Ausfahrt Beuerberg auf den Seitenstreifen und stoppte ihn. Er und die Beifahrerin konnten sich unverletzt aus dem Auto befreien, bevor es in Flammen aufging. Der Auslöser des Brandes war laut Polizeiinspektion Weilheim ein technischer Defekt. Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Beuerberg, die mit zwei Einsatzfahrzeugen vor Ort war, blieb nicht mehr, als das Feuer zu löschen. Am Renault Mégane entstand Totalschaden. (dst)

Auch interessant

Meistgelesen

Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Lkw-Fahrer an seinem Geburtstag gestoppt: Drogen und Elektroschocker
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
Einbrecher will in Dachauer Reihenhäuser - und erntet Spott statt Beute
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
In Flughafen-Nähe: Auto bricht durch Leitplanke - defekter Lkw kommt hinzu
Unfall mit drei Lkw und drei Autos
Unfall mit drei Lkw und drei Autos

Kommentare