Heizkraftwerk schont Klima

+
Das Heizkraftwerk Nord (Archivfoto)

München - Mit Stolz präsentieren die Stadtwerke (SWM) die Durchschnitts-Emissionsdaten 2010 des Heizkraftwerks Nord in Unterföhring.

In allen Disziplinen unterschreite das HKW alle Grenzwerte deutlich. So würden maximal ein Hundertstel bis ein Zehntel des erlaubten Dioxinwertes erreicht. Die Kraft-Wärme-Kopplung in den Anlagen Unterföhring sowie den Heizkraftwerken Süd und Freimann leiste einen wesentlichen Betrag zur Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes.

Die Nutzung der Abwärme stelle darüberhinaus jährlich rund vier Milliarden Kilowattstunden Heiz­energie (Fernwärme). Bei ölbetriebenen Heizungen wären dafür 450 Milllionen ­Liter Heizöl nötig – die bei Verbrennung mehr als eine Million Tonnen Kohlendioxid zusätzlich in die Luft blasen würde.

tz

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Pflege zu teuer: Pensionär holt seine Frau wieder nach Hause
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Vermisster 23-Jähriger wieder aufgetaucht
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik
Schulbus auf Irrfahrt: Kinder in Panik

Kommentare