Söder muss wohl Kabinett umbauen - weil ein Minister lieber Landrat wird

Söder muss wohl Kabinett umbauen - weil ein Minister lieber Landrat wird

Helikopter-Tragödie auf Mallorca

Bestürzung über den Tod des Firmenchefs: Inselkammer war befreundet mit Felix Neureuther

„Mein Traumhaus“: Skistar Felix Neureuther war mit August Inselkammer jun. befreundet. Er ließ sich von ihm ein Holzhaus in seiner Heimat Garmisch-Partenkirchen bauen.

Trauer in Holzkirchen: Die Mutter des verunglückten August Inselkammer überbrachte die Unglücksnachricht an die Firmenangestellten selbst.

Holzkirchen - Die schreckliche Nachricht haben die Mitarbeiter der Holzkirchner Fertighausfirma Isartaler Holzhaus am Montag aus erster Hand erfahren. Susanne Inselkammer informierte sie selbst darüber, dass ihr Sohn August mit seiner ganzen Familie auf Mallorca ums Leben gekommen ist. Erst im April war Firmengründer August senior gestorben – nun mit seinem Sohn auch der Nachfolger.

Helikopter-Tragödie in Mallorca: Die Firma Isartaler Holzhaus reagiert „tief erschüttert“

Trotz des schmerzlichen Verlusts seien erste Maßnahmen ergriffen worden, „damit die Weiterführung des Unternehmens Isartaler Holzhaus gelingt“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Wir sind tief erschüttert vom Tod der Familie Inselkammer“, sagt die Zweite Bürgermeisterin Elisabeth Dasch und betont das gute Verhältnis. Das letzte Gespräch habe es erst vor drei Wochen gegeben. „Wir wünschen der Familie und dem Betrieb viel Kraft in diesen schweren Stunden.“

Unglück um Familie Inselkammer auf Mallorca: Enge Verbindung auch zu Familie Neureuther

Die Firma Isartaler Holzhaus war 1924 von zwei Münchner Architekten gegründet worden, damals mit Sitz in der Bruderhofstraße. Holzständerbau: So lautete damals wie heute die Geschäftsidee. 1934 folgte der Umzug nach Holzkirchen, auf das weitläufige Gelände der ehemaligen Bergersäge neben dem Bahnhof. 1965 wurde August Inselkammer senior auf die Firma aufmerksam und kaufte sich mit zwei Dritteln ein. Seit 1970 gehört das Isartaler Holzhaus komplett der Familie Inselkammer. 

August Inselkammer auf Mallorca verunglückt: „Sein Tod macht mich fassungslos“

Zu ihren bekannten Kunden und Freunden gehört die Sportler-Familie Neureuther in Garmisch-Partenkirchen. August Inselkammer hat das Holzhaus von Ex-Slalom-Ass Felix Neureuther und seiner Frau Miriam Gössner gebaut. Der in Bad Tölz geborene Junior-Firmenchef blickte über den Tellerrand eigener Unternehmungen hinaus. Seit 2016 fungierte er als stellvertretender Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Miesbach. „Er wollte für die ganze Region etwas bewegen“, sagt IHK-Regionalvorsitzende Petra Reindl, „sein Tod macht mich fassungslos.“

Kollision auf Mallorca: Hier starb die Münchner Familie Inselkammer.

Weitere Reaktionen aus der Firma und aus der Marktgemeinde Holzkirchen zur Mallorca-Tragödie um die Familie Inselkammer lesen Sie auch hier auf Merkur.de. Für die Familie Inselkammer war es nicht der erste Schicksalsschlag - schon einmal mussten sie eine Tragödie hinnehmen.

Andreas Höger

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

BMW crasht mit Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - und stirbt sofort
BMW crasht mit Maserati: 25-Jähriger wird über Kreuzung geschleudert - und stirbt sofort
Seltenes Wetterphänomen: Tornado fegt über Starnberger See -  „Es war sehr schön anzuschauen“
Seltenes Wetterphänomen: Tornado fegt über Starnberger See -  „Es war sehr schön anzuschauen“
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Polizei schnappt 18-jährigen Feuerteufel - er hatte schon dreimal zugeschlagen
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden
Aufregung am Münchner Flughafen: Mann dringt in Sicherheitsbereich ein - Terminal muss gesperrt werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion