Hilferuf via Handy 

Frau schläft in Lokal auf Klo ein - und erlebt böse Überraschung

Geretsried - Nach einer Weihnachtsfeier in einem Geretsrieder Restaurant alarmierte eine Teilnehmerin am Samstagmorgen die Polizei. Sie war auf dem Klo eingeschlafen. - und erlebt eine böse Überraschung.

Gegen 7 Uhr erreichte die Beamten der Hilferuf der Frau via Handy. Die 20-Jährige gab an, dass sie sich in einem Restaurant an der Johann-Sebastian-Bach-Straße befindet – das jedoch offenbar bereits seit einigen Stunden geschlossen sei und sie es deshalb nicht verlassen könne.

Vor Ort stellte eine Streife fest, dass wohl am Freitagabend in dem Restaurant die jährliche Weihnachtsfeier eines Betriebes stattgefunden hatte. Die junge Eurasburgerin nahm an der Veranstaltung teil „und war bei einem Toilettengang am stillen Örtchen eingeschlafen“, berichtet Polizeikommissar Christopher Seebauer. „Als sie aus ihrem erholsamen Schlaf erwachte, befand sie sich alleine im bereits versperrten und geschlossenen Lokal.“ Der Streife gelang es, den Betreiber des Gastronomiebetriebs zu erreichen, der die 20-Jährige aus ihrer misslichen Lage befreite.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
Triebwerksprobleme: Boeing 737 muss in München notlanden
Münchner stirbt bei Unfall auf der B2
Münchner stirbt bei Unfall auf der B2
So will Malinas Vater potenzielle Mitwisser unter Druck setzen
So will Malinas Vater potenzielle Mitwisser unter Druck setzen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare