Hitler-Portrait an Döner-Bude: Staatsschutz sucht Zeugen

Taufkirchen - Einen rechtsextremistischen Hintergrund hat eine Straftat, die am Samstagvormittag in Taufkirchen entdeckt wurde.

Der Besitzer eines Döner-Verkaufsstandes an der Landshuter Straße entdeckte ein DIN-A-4-großes Hitlerportrait in Schwarzweiß an der Wand seines Imbisses. Weitere Plakate konnten Beamte des Staatsschutzes der Kripo Erding an einer Drogerie sowie an einem Getränke- und einem Bekleidungsmarkt in der Umgebung sicherstellen.

Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord weist darauf hin, dass das Anbringen eines Hitlerbildes einen Straftatbestand darstellt. Eine erste Befragung von Anwohnern brachte die Fahnder nicht auf die Spur der Täter. Wer zwischen Freitagabend und Samstagmorgen etwas beobachtet hat, erreicht die Kripo unter Tel. (0 81 22) 96 80.

(ham)

auch interessant

Meistgelesen

Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Frau von Lkw gerammt: „Da ist man auch als Polizist betroffen“
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Dutzende Pendler sauer: Zugführer fährt ohne Fahrgäste los
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Ein Streich der Extraklasse: Sie bauten das Schneeauto - Video
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund
Spektakuläres Feuerwerk in Wolfratshausen: Rührender Grund

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion