1. tz
  2. München
  3. Region

Mitten in Oberbayern: Mann findet Schlange in Fahrrad-Tasche

Erstellt:

Von: Bettina Stuhlweißenburg

Kommentare

Blick in die Satteltasche: Die Kornnatter.
Blick in die Satteltasche: Die Kornnatter. © privat

Ein Holzkirchner hat in seiner Satteltasche eine Schlange entdeckt. Noch ist unklar, ob das Reptil ausgesetzt wurde oder ausgebüxt ist

Holzkirchen – Mit dem Schreck davongekommen ist ein 69-jähriger Holzkirchner, der am Dienstagvormittag (19. JulI) die Satteltasche seines Mountainbikes geöffnet und darin eine Schlange entdeckt hatte.

Mann findet einen Meter lange Schlange in Satteltasche: Polizei rückt an

Wie die Polizei mitteilte, stand das Rad im Fahrradport eines Mehrfamilienhauses im Nordosten von Holzkirchen. Der naturerfahrene Rentner erkannte sofort, dass die etwa einen Meter lange, orangerot gemusterte Schlange kein heimisches Tier ist. Vorsichtig schloss er die Tasche und beschwerte sie mit einer Hantelscheibe, ehe er die Polizei Holzkirchen zu Hilfe rief. Die Beamten begutachten das Reptil ebenso vorsichtig und identifizierten sie mithilfe von Google als nordamerikanische Kornnatter.

Polizei fängt Schlange ein - Kornnatter kommt in Reptilienauffangstation

Diese sind zwar ungiftig und werden bis zu 180 Zentimeter lang, ein Biss der Tiere ist jedoch äußerst schmerzhaft. Sie gehören zur Art der Kletternattern. Die dämmerungs- und nachtaktiven Lauerjäger ernähren sich von kleinen Säugern, Amphibien und Vögeln und kommen in weiten Teilen der östlichen USA vor.

Den Beamten gelang es, sie in einem verschließbaren Eimer in Gewahrsam zu nehmen. Dann übergaben sie die Schlange einem Mitarbeiter des Rottach-Egerner Tierheims. Inzwischen befindet sich die Natter in der Münchner Reptilienauffangstation. Die Polizei vermutet, dass sie entweder aus einem Terrarium entwischt ist oder ausgesetzt wurde. Hinweise an die Polizei unter 0 80 24 / 9 07 40.

Auch interessant

Kommentare