Polizei sucht Zeugen

Winterspaß mit bitterem Ende: Langläufer schlägt Kind mit Stock

Mit einem Langlaufstock hat am Donnerstag ein älterer Mann einen Bub in Holzkirchen geschlagen. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Holzkirchen - Am helllichten Tag hat ein Wintersportler in Holzkirchen ein Kind gezüchtigt: Wie die Polizei berichtet, ist ein neun Jahre alter Bub am Donnerstagnachmittag von einem Langläufer mit einem Langlaufstock auf den Kopf geschlagen worden. Zugetragen hat sich der Vorfall an der Langlaufloipe am Drosselweg.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der Mann von an der Loipe spielenden Kindern gestört fühlte. Der Neunjährige wurde bei der Attacke leicht verletzt und litt in der Folge unter Kopfschmerzen.

Langläufer schlägt Kind in Holzkirchen - Polizei hofft auf Zeugen

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben. Der gesuchte, schätzungsweise 70 Jahre alte Mann war am Donnerstag gegen 16.30 Uhr mit Langlaufskiern an der Loipe unterwegs. Bekleidet war er den Angaben zufolge mit einer grauen Mütze, einer grauen Hose und einer blauen Jacke. Er ist circa 1,75 Meter groß und hat eine untersetzte Figur. Der Tatverdächtige hat graue Haare und sprach mit bayerischem Dialekt.

Hinweise können unter der Telefonnummer 08024 / 90740 an die Polizeiinspektion Holzkirchen gerichtet werden.

Lesen Sie auch: Gaißacherin (80) findet verlorenen Ehering nach zehn Monaten wieder - an unvermuteter Stelle

fn

Auch interessant

Kommentare