Elfjährige in München vergewaltigt - Tatverdächtiger festgenommen - Pressekonferenz im Liveticker

Elfjährige in München vergewaltigt - Tatverdächtiger festgenommen - Pressekonferenz im Liveticker

Unfall mit drei Verletzten

Auf schneebedeckter Straße: Räumfahrzeug  und Taxi prallen zusammen

+

Zwischen Marschall und Lochham hat es am frühen Montagnachmittag gekracht.  Gegen 13.30 Uhr sind ein privates Räumfahrzeug und ein Taxi zusammengestoßen.    

Lochham – Die schneeglatte Fahrbahn zwischen Marschall und Lochham (Staatsstraße 2573) wurde dem Fahrer eines privaten Räumfahrzeugs am Montagmittag zum Verhängnis. Wie die Holzkirchner Polizei mitteilte, rutschte der Pickup des 25-jährigen Reichersbeurers in den Gegenverkehr und prallte dort in ein mit zwei Fahrgästen besetztes Taxi. Drei der Unfallbeteiligten erlitten leichte Verletzungen.

Nach Angaben der Polizei war der junge Mann aus Reichersbeuern (Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen) mit einem Mitsubishi-Pickup unterwegs, der an der Front ein Schneeschild trug. Als privater Räumdienst war er offenbar auf dem Weg zu einem Kunden, er fuhr gegen 13.25 Uhr von Marschall in Richtung Lochham.

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit, so die Einschätzung der Polizei, kam der Mitsubishi auf der glatten Straße ins Rutschen. Der 25-Jährige verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und konnte nicht verhindern, dass der Pickup frontal in ein Taxi krachte.

Gesteuert wurde das Taxi von einem 53-jährigen Fischbachauer. Auf dem Beifahrersitz saß ein 67-jähriger Holzkirchner, auf der Rückbank ein 71-jähriger Mann aus der Gemeinde Valley. Beim Zusammenstoß erlitten alle Beteiligten – mit Ausnahme des Beifahrers im Taxi – leichte Prellungen und Schleudertraumata. 

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, die Staatsstraße war etwa eine Stunde nur einseitig befahrbar. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf insgesamt rund 10 000 Euro. 

Die Holzkirchner Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und acht Einsatzkräften aus, um ausgelaufene Betriebsstoffe zu binden.

Lesen Sie auch:

Unfall an Bahnübergang: BOB kollidiert mit Pkw - Großaufgebot im Einsatz

Auto rast in Fußgänger: Insassen flüchten zu Fuß - als die Polizei kommt,

müssen sie die Hosen runterlassen

Erst viel Neuschnee, dann Sonne satt - Lawinen-Warndienst meldet „erhebliche Gefahr“

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bürgermeister von Stier attackiert und schwer verletzt - mit Rettungshubschrauber in Klinik
Bürgermeister von Stier attackiert und schwer verletzt - mit Rettungshubschrauber in Klinik
„Wir hatten eine problematische Lage“: 20 Kilometer Stau - Frauen kollabieren in der Hitze
„Wir hatten eine problematische Lage“: 20 Kilometer Stau - Frauen kollabieren in der Hitze
Tragisches Ende: Spezialisten finden Vermisste im Ammersee
Tragisches Ende: Spezialisten finden Vermisste im Ammersee
S-Bahn fährt mit 100 km/h in Oberleitung: Totalsperre dauert an - BOB mit großem Umweg
S-Bahn fährt mit 100 km/h in Oberleitung: Totalsperre dauert an - BOB mit großem Umweg

Kommentare