Anschlussstelle Eching

Horror-Unfall auf A9: Familie verunglückt - Vater tot

+
Bei der Anschlussstelle Eching (in Richtung Garching) krachte ein Kombi, in dem eine dreiköpfige Familie saß, an einen massiven Pfeiler einer Infotafel.

Eching - Eine dreiköpfige Familie ist am Samstag mit ihrem auf der Autobahn A 9 nahe Eching (Landkreis Freising) verunglückt.

Der 61 Jahre alte Familienvater wurde durch den Unfall tödlich, seine 46-jährige Frau und die zehnjährige Tochter lebensgefährlich verletzt. Beide kamen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, teilte die Polizei mit.

Die Familie aus Eltville in Hessen war am Morgen auf der Autobahn A 9 in Richtung München unterwegs. Aus ungeklärter Ursache schleuderte das Fahrzeug etwa einhundert Meter an der Leitplanke entlang und krachte dann in den Pfeiler einer Verkehrstafel. Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet. Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt.

Mehr Informationen zu diesem Unfall finden Sie beim Freisinger Tagblatt.

Auch interessant

Meistgelesen

Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Bombendrohung am Münchner Flughafen löst Großeinsatz aus
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Notfall: Münchner Rennradfahrer erleidet offenen Schädelbruch 
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seniorin schützt Mädchen vor aggressiven Kontrolleuren – die greifen sie an
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 
Seit einem Jahr bleibt ihr Briefkasten leer - Post ist Anfahrt zu gefährlich 

Kommentare